Vor zu starkem Sonnenlicht solltest du dich schützen - ein Sonnenbrand ist nicht harmlos  (Foto: shutterstock.coom/Marko Marcello)Ärgert sich über seine vergebene Torchance - Lukas Podolski (Foto: Public Address)Der Ball im Netz. Kurz vor Schluss fing sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft noch zwei Treffer ein (Foto: Public Address)Unterstützt die Aktion Ausbildung! - Siebeth (Foto: Public Address)Wird nicht im Halbfinale gegen Italien antreten - Torsten Frings (Foto: Public Address)Erst fragen, dann helfen! (Foto: Public Address)Podolski (m.) und Odonkor (r.) jubeln nach dem nervenaufreibenden Viertelfinale  (Foto: Public Address)

Schimmel

Abschneiden oder wegwerfen?

published: 07.07.2006

(Foto: Dani Vincek/shutterstock.com) (Foto: Dani Vincek/shutterstock.com)

Mensch, ist das ärgerlich! Kris hatte sich im Bioladen mit leckerem Brot, Käse und Obstsaft eingedeckt, bevor sie spontan von ihrer Lieblingstante in den Urlaub eingeladen wurde. Nach zwei Wochen Spanien muss sie beim Blick in den heimischen Kühlschrank feststellen, dass der Käse von einem grün-weißen Belag überzogen ist und auch Brot und Saft angefangen haben, zu schimmeln.
Aber ganz abgesehen vom Ekelfaktor: Kann man verschimmelte Lebensmittel wie Brot, Käse oder Obst noch essen, wenn man die vergammelte Stelle großzügig wegschneidet oder gehören sie in den Abfall? Die Techniker Krankenkasse weiß Rat.

Generell gilt: Schimmelt ein Lebensmittel, dann ist es meist verdorben. Wirf verschimmeltes Essen lieber vollständig in den Müll, selbst wenn nur eine kleine Stelle pelzig ist. Du kannst davon ausgehen, dass das Schimmelgeflecht für dich unsichtbar bereits das gesamte Lebensmittel tief durchzogen hat. Schimmel verbreitet sich durch Sporen, die durch die Luft fliegen, sich auf Lebensmittel setzen, dort vermehren und für den Menschen ungesund sind. Denn sie bilden bei ihrem Wachstum Giftstoffe.

Weg damit!
Du solltest nie etwas essen, vor dem du dich ekelst. Also ab in die Tonne, wenn Obst und Gemüse, geschnittenes Brot, Gebäck, Nüsse, Säfte, Suppen, Wurst oder Fleisch, Weich-, Schnitt- und Frischkäse, Yoghurt, Quark oder andere Milchprodukte angegammelt sind. Das gilt auch für Konfitüre mit Zuckeraustauschstoff oder mit einem Zuckergehalt von unter 50%.

Die Ausnahmen
Bei folgenden Lebensmitteln kannst du den Schimmel großzügig entfernen bzw. abschneiden, und musst sie nicht wegwerfen: bei einem Brotlaib (es sei denn, er ist an mehreren Stellen schimmelig), bei einem Stück Hartkäse und bei Marmelade mit einem Zuckergehalt von über 50%.

Beeren und Steinobst sind besonders schimmelanfällig. Himbeeren, Erdbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren oder Kirschen solltest du möglichst schnell aufessen, Früchte mit gammeligen Stellen gleich nach dem Kauf aussortieren. Im Kühlschrank halten sich die Früchte maximal ein bis drei Tage.

Käse und Schimmel
Bei Käse gibt es zwei unterschiedliche Schimmelarten. Edelschimmel wird bei der Käseherstellung extra zugegeben und verleiht dem Käse sein typisches Aussehen und Aroma. Dieser Schimmel ist ungiftig und wird sogar von Feinschmeckern genossen.
Der weiche Flaum bei Camembert, der manchmal auch auf die Schnittfläche wandert, ist bedenkenlos genießbar. Er ist gewollt und sorgt für die Reifung des Käses.

Grün-weißer, wild wachsender Schimmel, der auf deinem Käse wuchert, wenn dieser über einen zu langen Zeitraum im Kühlschrank liegt, ist hingegen ungewollt und deutet auf einen tatsächlich verdorbenen Käse hin. Hier gilt: nichts wie weg damit!

Damit sich Lebensmittel lange halten, solltest du sie abgedeckt, möglichst kühl und - da es Schimmel gerne feucht mag - vor allem trocken aufbewahren. So musst du kein Geld zum Fenster raus bzw. in den Mülleimer werfen!

Nützliche Tipps
Kaufe vor allem im Sommer nur so viel Brot, wie du auch tatsächlich verbrauchst. Lagere es trocken, kühl und luftig – am besten in einem Brotkasten. Mache diesen regelmäßig sauber, denn Brotkrümel ziehen den Schimmel an. Und: Schnittbrot kannst du portionsweise einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Konserven halten sich zwar sehr lange, wenn sich der Deckel jedoch nach außen wölbt, haben sich vermutlich fiese Bakterien darin vermehrt. Tonne auf, Dose rein – denn hier lauert akute Gefahr für deine Gesundheit.

Dem Schimmel keine Chance!
Kontrolliere regelmäßig deine Leckereien im Kühlschrank, wirf Verdorbenes weg und reinige die Flächen, wo du Essen aufbewahrst, hin und wieder mit Essig. So hat Schimmel keine Chance!

[TK]

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung