Welt-Aids-Tag

„Gemeinsam gegen Aids“

published: 01.12.2006

Will besonders Jugendliche auf das Thema Aids aufmerksam machen - Samy Deluxe (Foto: Public Address) Will besonders Jugendliche auf das Thema Aids aufmerksam machen - Samy Deluxe (Foto: Public Address)

„Gemeinsam gegen Aids: Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst und andere“ ist das Motto einer Gemeinschaftsaktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) und der Deutschen AIDS-Stiftung (DAS) zum heutigen Welt-Aids-Tag, dem 1. Dezember.

Unterstützt werden die drei großen bundesweit tätigen Aids-Organisationen in diesem Jahr von einem ungewöhnlichen Quartett: Designerin und Moderatorin Verona Pooth, Entertainer Thomas Hermanns, Schauspieler Benno Fürmann und Rapper Samy Deluxe wollen gemeinsam darauf aufmerksam machen, dass die Aufklärung in Sachen HIV und Aids auch nach 25 Jahren des ersten Auftretens der Krankheit wichtig ist. Wichtiger denn je könnte man fast sagen, schließlich haben sich seit 2001 wieder mehr Menschen mit HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten angesteckt als in den Jahren davor.

„Leider wissen viele Jugendliche beim Thema Aids überhaupt nicht Bescheid und denken, das betrifft sie nicht", so Samy Deluxe, der diese Erfahrung in Gesprächen mit seinen Fans gemacht hat. „Ich will ihnen sagen, dass es wichtig ist, Verantwortung zu zeigen, sich selbst und seiner Umwelt gegenüber. Es geht nicht darum, den Zeigefinger zu heben, sondern darum, dass viele Jugendliche sich selbst nicht mehr lieben und respektieren und dann vielleicht auch nicht die Partner, mit denen sie sexuellen Kontakt haben. Doch es ist so wichtig, zu verhüten und darauf zu achten, dass man sich vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützt, denn sonst kann man schnell eine Lawine ins Rollen bringen. Wenn sich jemand ansteckt, der davon nichts weiß und dann aus Unwissenheit eine weitere Person ansteckt, dann ist das wie bei einem Domino-Spiel - eine Kettenreaktion."

Samy Deluxe hat sich in Vorbereitung auf sein Engagement zum Welt-Aids-Tag auch mit HIV-Infizierten getroffen und interessante, aber auch erschütternde Erfahrungen gemacht. "Die Leute, mit denen ich gesprochen habe, die mit HIV infiziert sind, sehen aus wie Du und ich. Es sind normale Leute, wie man sie täglich auf der Straße oder im Supermarkt trifft. Man sieht ihnen ihr Schicksal nicht an und oft wissen nur die Familie und enge Freunde darüber Bescheid. HIV und Aids sind immer noch Tabu-Themen - auch das sollte sich ändern. Wenn wir lernen offener mit den Gefahren umzugehen, können wir vielleicht auch offener mit der Krankheit umgehen!", so Samy.

Wenn du mehr über das Thema Aids, zur Gemeinschaftsaktion oder zum Welt-Aids-Tag erfahren möchtest, kannst du das unter www.gib-aids-keine-chance.de und www.welt-aids-tag.de oder www.gakc.de..

[PA]

Links

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Deutsche AIDS-Stiftung
Deutsche AIDS-Hilfe e. V
www.welt-aids-tag.de
www.gib-aids-keine- chance.de
www.gakc.de.
www.deluxe-records.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung