Rezept-Tipp

Rotbarsch-Spinat- Auflauf

published: 23.03.2007

Rotbarsch lecker zubereiten ist keine Hexerei „Rotbarsch“ von Garitzko - Eigenes Werk. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons. Rotbarsch lecker zubereiten ist keine Hexerei „Rotbarsch“ von Garitzko - Eigenes Werk. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Du glaubst, Fisch richtig zuzubereiten ist eine Kunst für sich und viel zu kompliziert im Alltag? Falsch gedacht! Entgegen vieler Befürchtungen ist es gar nicht schwer, leckere Fischrezepte nachzukochen. Die Techniker Krankenkasse hat ein leichtes Rezept für dich ausgesucht: Rotbarsch-Spinat-Auflauf

Das brauchst du für zwei Personen:
1 Päckchen tiefgekühlten Blattspinat (225g)
1 EL Knoblauch-Butter
2 kleine Rotbarschfilets
1 TL Zitronensaft
2 TL Pesto Genovese
125 g fettarmen Mozzarella
Salz
Muskat

So wird´s gemacht:
Lasse den Spinat auftauen und dünste ihn in der erhitzten Knoblauchbutter an. Dann mit Salz und Muskat würzen. Lasse den Backofen derweil auf 160°C vorheizen. Nun den Fisch abwaschen, vorsichtig trocken tupfen und mit Zitronensaft, Pesto und etwas Salz würzen. Lege das Filet dann in eine mittelgroße Auflaufform und verteile den Spinat darauf. Den Mozzarella abtropfen lassen, in Scheiben schneiden und auf den Spinat legen.

Der Auflauf muss nun etwa 20 Minuten im Backofen garen, fertig ist ein tolles Fischgericht!

[TK]

Noch Hunger?

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung