Wie lässt sich Arbeit zukunftsweisend und gesund gestalten? Mit dieser Frage hat sich die Studie #whatsnext - Gesund arbeiten in der digitalen Arbeitswelt beschäftigt (Foto: everything possible/Shutterstock.com)Abonniere den neuen Newsletter der Techniker (TK) mit Tipps zu Fitness und Gesundheit  (Foto: Getty/Techniker (TK))Der deutsche Volleyball Supercup ist das erste Highlight der neuen Saison (Foto: Sebastian Wells)Bringe mit der Health-i Initiative deine Idee aus dem Gesundheitsbereich nach vorn (Foto: Marc-Steffen Unger)Halloumi, ein halbfester Käse aus Zypern, ergänzt perfekt den Geschmack des grünen Spargels (Foto: Jamie Rogers/Shutterstock.com)Die Sozialwahl ist die drittgrößte Wahl des Landes. Mach mit! (Foto: Techniker (TK))Bayern Münchens Stürmerstar Robert Lewandowski war im DFB-Halbfinale nicht glücklich mit dem Spielverlauf (Foto: Eibner-Pressefoto)

Rezept-Tipp

Frühlings-Eintopf mit grünem Spargel

published: 13.05.2017

Hast du grünen Sparegel schon mal als Frühlings-Eintopf probiert? Pointer stellt ein etwas anderes Spargel-Rezept vor (Foto: D.Makedonskii/Shutterstock.com) Hast du grünen Sparegel schon mal als Frühlings-Eintopf probiert? Pointer stellt ein etwas anderes Spargel-Rezept vor (Foto: D.Makedonskii/Shutterstock.com)

Grüner Spargel wird nicht wie seine weißen Artgenossen unter der Erde in Hügelbeeten, sondern ohne Abdeckung gezogen. Durch die ständige Lichteinwirkung erhält dieser Spargel seine kräftige grüne Farbe. Da Anbau und Ernte etwas weniger aufwändiger sind, kann man ihn meist günstiger kaufen. Im Gegensatz zum Weißen muss er fast nicht geschält werden. Zudem ist die Kochzeit beim grünen Spargel deutlich kürzer.


Grünspargel eignet sich für fast alle Gerichte, die auch für weißen Spargel gelten. Pointer stellt hier ein etwas ausgefalleneres Spargel-Rezept vor.

Frühlingseintopf mit grünem Spargel

Zutaten für 4 Personen:
500 g grüner Spargel
200 g Zuckerschoten
300 g gelbe Paprikaschoten
200 g Kirschtomaten
1 Dose (425 g) italienische Bohnenkerne
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
3/4 l Gemüsebrühe
5 EL Zucker
5 EL weißer Balsamico-Essig
ca. 7 EL Olivenöl
1/2 bis 1 TL geschrotete getrocknete Chili
ca. 1 TL getrockneter Rosmarin
Salz
2 Zitronenscheiben von einer unbehandelten Zitrone
20 g Butter/Margarine
175 g Bulgur
40-50 g Pecorino-Käse
Rosmarin zum Garnieren

So geht´s:

Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen und die Enden abschneiden, anschließend die Spargelstangen in große Stücke schneiden. Die Zuckerschoten und Paprika putzen, waschen und abtropfen lassen. Dann die Paprika in Spalten schneiden, die Kirschtomaten waschen und ebenfalls abtropfen lassen. Nun die Bohnenkerne auf einem Sieb abtropfen lassen und Zwiebeln und Knoblauch schälen. Eine Zwiebel in feine Spalten schneiden und Knoblauch hacken.

Die Gemüsebrühe in einen Topf geben und aufkochen lassen. Den Spargel darin neun bis zehn Minuten garen, die Zuckerschoten nach vier bis fünf Minuten hinzufügen und mitkochen. Dann das Gemüse auf ein Sieb gießen und die Brühe auffangen.


Den Zucker in einer großen Pfanne goldbraun karamellisieren lassen. Essig und 1/8 Liter Gemüsebrühe angießen und unter Rühren aufkochen lassen. Jetzt das Olivenöl, Paprikaschoten, Zwiebelspalten und Knoblauch zufügen, mit Chili, Rosmarin und etwas Salz würzen und sechs bis acht Minuten unter Rühren köcheln lassen. Dann den Spargel, Zuckerschoten, Tomaten und Zitronenscheiben dazugeben und etwa fünf Minuten weiter köcheln. Dann das Gemüse in eine Schüssel geben und die Bohnen zufügen, alles mit Salz und Chili abschmecken. Gemüse auskühlen und durchziehen lassen.

Inzwischen die andere Zwiebeln würfeln, in einem Topf die Butter erhitzen und darin die Zwiebel glasig dünsten. Den Bulgur zufügen, andünsten und mit 375 ml Gemüsebrühe ablöschen. Eventuell etwas Salz hinzufügen, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa zehn Minuten ausquellen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und nochmals fünf Minuten stehen lassen.

Das Gemüse auf einer Platte anrichten, mit Käselocken bestreuen und frischem Rosmarin garnieren. Der Bulgur wird extra dazu gereicht. Guten Appetit!

[PA]

Noch Hunger?

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung