Rezept-Tipp

Artischocken mit Vinaigrette

published: 30.04.2007

Zuerst werden die Artischocken circa ein halbe Stunde gekocht (Foto: Public Address) Zuerst werden die Artischocken circa ein halbe Stunde gekocht (Foto: Public Address)

Artischocken mit Vinaigrette
Meistens kennt man sie als Pizzabelag oder eingelegt, selten wird sie frisch serviert – dabei ist die Artischocke äußerst delikat, einfach zuzubereiten und ein wahrer Gesundbrunnen: Die im Jahre 2003 zur Arzneipflanze des Jahres gewählte Artischocke regt den Appetit an, fördert die Verdauung, senkt den Cholesterinspiegel und reinigt das Blut.
Die vorwiegend im Mittelmeerraum angebauten Artischocken kosten zwischen einem und zwei Euro das Stück und schmecken am besten mit einer einfachen Vinaigrette:

Zutaten:
Für jeden Esser eine Artischocke, fünf Esslöffel Olivenöl, fünf Esslöffel weißen Essig (am besten weißen Balsamico), einen Teelöffel scharfen Senf, einen Teelöffel süßen bayrischen Senf, eine Messerspitze Pfeffer und ein wenig Salz

So wird´s gemacht:
Den Artischocken schneidet man zuerst die Stiele knapp unterhalb des Fruchtkörpers ab. Während man sie in ausreichend Salzwasser etwa 30 Minuten lang kocht, bereitet man die Vinaigrette zu: Die Zutaten (Öl, Essig, Senf, Pfeffer und Salz) werden mit dem Pürierstab püriert oder mit einer Gabel verrührt.

Die Artischocken sind gar, wenn man ohne Mühe ein Blatt herausziehen kann. Die herausgezogenen Blätter werden mit dem unteren Ende in die Vinaigrette getaucht und das weiche Fruchtfleisch in der unteren, inneren Hälfte des Blattes wird mit den Zähnen abgezogen. Anschließend befreit man den Artischockenboden von den darauf sitzenden Haaren (ungenießbar!) und taucht den Boden stückweise in die Vinaigrette.

[TK]

Noch Hunger?

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung