Rezept-Tipp

Tofu-Variationen

published: 26.08.2007

Wenig Zutaten, viel Geschmack: Tofu (Foto: Elena Veselova/shutterstock.com) Wenig Zutaten, viel Geschmack: Tofu (Foto: Elena Veselova/shutterstock.com)

Wer immer noch dem Irrtum erlegen ist Tofu sei langweilig, geschmacklos und nur etwas für Ökos und Vegetarier, lebt ganz eindeutig hinter´m Berg. Nicht nur, dass das Gericht aus Sojamilch sehr gesund ist, es lässt sich auch noch abwechslungsreich servieren. Die TK stellt Tofu einmal anders vor.

Tofuburger
Zutaten für zwei Burger:
400 g Tofu
Sojamilch
1 Möhre
1 kleine Sellerieknolle
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Curry
Sojamehl
Sesam
Öl

Und so wird´s gemacht:
Den Tofu mit einer Gabel zerdrücken und etwas Sojamilch hinzugeben. Dann die Möhre, Sellerieknolle und Knoblauchzehe ganz fein reiben und mit dem Tofu vermischen und abschmecken. Anschließend etwas Mehl hinzugeben und so lange rühren, bis ein gut zu formender Teig entsteht. Wenn der Teig zu fest oder zu flüssig erscheint, kann das mit Mehl bzw. Milch ausgeglichen werden.
Nun aus dem Teig flache Burger formen, Sesam darüberstreuen und in heißem Öl von beiden Seiten anbraten.


Mandel-Tofu gebraten
Zutaten für vier Personen
300 g Tofu
4 EL Sojasoße
1 EL Weinessig
0,5 TL Ahornsirup
3 EL abgezogene, gemahlene Mandeln
3 EL Sesamöl

Und so wird´s gemacht:
Den Tofu in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Sojasoße mit dem Essig und Sirup vermischen und die Scheiben darin etwa fünf Stunden einlegen. Anschließend den Tofu in den gemahlenen Mandeln wälzen und im Sesamöl schön braun braten. Lecker und dekorativ ist das Ganze auf grünem Salat serviert.

[TK]

Noch Hunger?

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung