Frust am Morgen

Augenringe und geschwollene Lider

published: 21.11.2007

Nicht nur wenig Schlaf führt zu Augenringen (Foto: Public Address)Nicht nur wenig Schlaf führt zu Augenringen (Foto: Public Address)

Puh, obwohl du früh im Bett warst, siehst du morgens eher nach einer durchfeierten Nacht aus? Über Augenringe und geschwollene Lider ärgern sich jedoch nicht nur Partygänger und "alte Leute", auch viele Teenager haben mit den Ermüdungserscheinungen rund um die Augen zu kämpfen.

Woher die unangenehmen Beauty-Killer kommen und was du dagegen unternehmen kannst, verrät die Techniker Krankenkasse.

Augen dunkel und verquollen?
Rund um die Augen ist die Haut sehr dünn. Da sie dort kaum durch ein Unterhautfettgewebe gepolstert ist, scheinen bei manchen Personen die darunter liegenden Blutgefäße bläulich durch.

Geschwollene Augenlider sind ein Zeichen für aufgestaute Lymphflüssigkeit. In der Nacht ist die Zellteilungsrate achtmal höher als am Tag, die Haut regeneriert sich im Turbogang. An morgendlichen Schwellungen erkennst du, dass der Abtransport von Lymphflüssigkeit und Schlacken nachts nicht so gut funktioniert.

Woher kommen diese Symptome?
Zu wenig Schlaf führt bei fast allen Menschen zu tiefen Schatten unter den Augen. Es kann allerdings auch sein, dass jemand eine Veranlagung dafür hat und sie auch bei ausreichend Schlaf und gesundem Lebenswandel nicht verschwinden.

Wer raucht, trägt aktiv dazu bei, seine Augenringe zu vertiefen. Nikotin verengt die Gefäße und verschlechtert die Durchblutung, außerdem wird das Bindegewebe geschädigt. Weitere negative Faktoren sind Alkohol, mangelnde Bewegung oder lange Sitzungen vor dem Bildschirm. Geschwollene Augen werden auch durch eine zu salzreiche Ernährung oder zu häufigen Koffeinkonsum verstärkt.

Bloß nicht!
Natürlich gibt es kleine Tricks, mit denen sich Augenringe und geschwollene Lider bekämpfen lassen, allerdings solltest du nicht auf Produkte hereinfallen, die ein völliges Verschwinden des Ärgernisses versprechen. In manchen Internet-Foren schwören Augenring-Geplagte beispielsweise auf durchblutungsfördernde Cremes, die man gegen Muskelschmerzen oder Hämorriden nimmt. Von solchen Produkten solltest du unbedingt die Finger lassen! Die Augen und die darum liegenden Hautpartien sind sehr sensibel. Benutze also nur milde Cremes, die auch dafür bestimmt sind.

Ein weiterer verbreiteter Tipp lautet, dass man sich Eiswürfel auf die Augen legen solle. Auch hier gilt: Bloß nicht! Für Haut und Augen können die Minusgrade sehr schädlich sein.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung