Gewürze sind das "Ah" und "Oh" einer gelungenen Mahlzeit (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson berät als Fachärztin für psychotherapeutische Medizin im Scoolz-Forum (Foto: Public Address)Jungs, aufgepasst: Nicht nur Mädchen können Dehnungsstreifen bekommen! (Foto: Public Address)Der Zivildienst eröffnet eine Menge unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und Tätigkeiten (Foto: Public Address)Quark lässt sich mit süßen Früchten ebenso gut wie mit herzhaften Zutaten kombinieren  (Foto: Public Address)Derk Langkamp, Kriminalhauptkommissar a.D., wird sich in Zukunft neben Dr. Karin Anderson um die Probleme der Scoolz-User kümmern (Foto: Public Address)Susann Holbein ist gelernte Medienpädagogin (Foto: Holbein)

Natürliche Beauty-Tipps

Schönheit aus dem Küchenregal

published: 26.09.2008

Strahlender Blick mit Teebeuteln und Teelöffeln? Es müssen nicht immer teure Schönheitsprodukte sein, die euch zu einem tollen Look verhelfen (Foto: Techniker Krankenkasse)Strahlender Blick mit Teebeuteln und Teelöffeln? Es müssen nicht immer teure Schönheitsprodukte sein, die euch zu einem tollen Look verhelfen (Foto: Techniker Krankenkasse)

Es müssen nicht immer teure Schönheitsprodukte sein, die euch zu einem strahlenden Look verhelfen. Anstatt euer Taschengeld in Kosmetik- und Pflegeprodukte zu stecken, schaut doch lieber einmal ins heimische Küchenregal. Hier verstecken sich nämlich so einige Dinge, die sich schnell und einfach in eine Top-Beauty-Quelle verwandeln lassen. Die TK öffnet für euch ihre Trickkiste.

Schluss mit stumpfen Haaren
Wer schon einmal im Supermarkt vor den nicht enden wollenden Regalen mit Haarpflegeprodukten stand, weiß: Diese Spülungen und Kuren sind nicht nur unüberschaubar vielfältig, sondern auch teuer! Dabei lässt sich stumpfes und strapaziertes Haar auch ganz leicht mit Mittelchen aus dem Küchenschrank auf Vordermann bringen.

Um eure Haarpracht auf Hochglanz zu polieren, spült sie einfach nach der Wäsche mit verdünntem Apfelessig. Mischt dafür zwei Esslöffel in einen halben Liter Wasser und wendet die Mixtur wie eine Spülung an. Achtet darauf, sie anschließend gründlich auszuwaschen. Keine Sorge, der Essigduft verfliegt nach kurzer Zeit vollständig. Wer lieber gänzlich auf Essig verzichten möchte, erzielt mit sprudelndem Mineralwasser denselben Effekt.

Damit eure Haare dauerhaft gesund und weich bleiben, könnt ihr über Nacht etwas Olivenöl in die Haarenden geben. Am nächsten Morgen einfach auswaschen, fertig. Wer seinen Spitzen diese Pflege regelmäßig zukommen lässt, braucht kein Geld mehr in teure Repair-Produkte zu investieren.

Schöne Lippen ganz leicht
Bislang habt ihr alte Zahnbürsten immer in den Mülleimer befördert? Schluss damit! Benutzt die abgenutzten Borsten doch einmal, um abgestorbene Hautschüppchen von den Lippen zu lösen. Mit diesem Peeling sorgt ihr für eine gute Durchblutung und pflegt eure Lippen samtig weich.

Wie wichtig ist euch euer Aussehen?

  • Total wichtig! Immerhin ist das Aussehen ausschlaggebend für den Eindruck, den ich auf andere mache.

  • Mittelmäßig, es gibt Wichtigeres im Leben.

  • Solange es mir gut geht, ist es mir egal, wie ich aussehe.

Falls euer Mund spröde und angegriffen ist, tragt nach dem Peeling etwas pflegenden Honig auf. Dieser heilt rissige Stellen - und schmeckt dabei auch noch. Nach zehn Minuten einfach ablecken und noch etwas Vaseline auftragen. Schon glänzen die Lippen verführerisch.

Müde Augen? Kein Problem!
Wenn sich eure Lider schwer anfühlen und dunkle Ringe unter den Augen zu sehen sind, nehmt euren Kühlschrank zu Hilfe. Legt zwei abgekochte Beutel Schwarztee oder einfach zwei Teelöffel für einige Minuten hinein und kühlt anschließend eure Augen damit. Alternativ eignen sich auch ein feuchtes Handtuch oder ein Waschlappen. Durch die Kühlung werden die Gefäße wieder besser durchblutet und schwellende Schadstoffe können leichter abtransportiert werden.

Um eurem Blick noch den richtigen Schwung zu verleihen, kommt wieder die gute alte Zahnbürste ins Spiel: Sprüht einfach etwas Haarspray darauf und fahrt damit leicht über die Augenbrauen. So bringt ihr sie in Form und verleiht ihnen besseren Halt.

Frisches für schlappe Füße
Nach einem langen Marsch durch die Stadt oder bei heißen Temperaturen schwellen die Füße schnell an und fühlen sich schwer an. Um Erleichterung zu schaffen, braucht ihr lediglich eine ausreichend große Schüssel mit kaltem Wasser und einem Schuss Essig. Badet die müden Treter darin – sie werden es euch danken. Übrigens: Auch Schweißfüßen macht der Essig den Garaus!

Falls ihr anschließend noch etwas für die Geschmeidigkeit eurer Füße tun wollt, stattet dem nächstgelegenen Spielplatz oder der Sandkiste eurer kleinen Schwester einmal einen Besuch ab. Steckt die Füße in den Sand und bewegt sie hin und her. So peelt ihr sie mit Hilfe der Körnchen. Im Handumdrehen fühlen sie nicht nur frisch und durchblutet sondern auch schön weich an.

[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung