Für eine weihnachtliche Bescherung muss es draußen nicht unbedingt kalt sein (Foto: Public Address)Slow Food bedeutet Essen mit Genuss - und am liebsten vom Winzer nebenan! (Foto: Public Address)Gewürze wie Anis oder Trockenfrüchte verleihen den Weihnachtsleckerein eine süße Note (Foto: Public Address)Wer seinen Smoothie selber macht, kann ohne Probleme sein Lieblingsobst bunt mischen (Foto: Public Address)Verwendet ihr Kondome korrekt, bieten sie euch einen 95-prozentigen Schutz gegen HIV (Foto: Public Address)In der Gruppe vergessen viele Punschfans leicht, wo ihre Grenzen liegen (Foto: Public Address)"Die lange Nacht der Industrie" in Hamburg bot eindrucksvolle Kulissen wie hier bei Eurogate (Foto: Public Address)

Ganzkörper-Peeling

Kaffee macht schön

published: 13.12.2008

Für das Peeling benutzt ihr keine ungemahlenen Bohnen, sondern Kaffee-Pulver, das so fein ist wie Sand (Foto: Public Address)Für das Peeling benutzt ihr keine ungemahlenen Bohnen, sondern Kaffee-Pulver, das so fein ist wie Sand (Foto: Public Address)

Besonders im Winter ist die Haut häufig trocken und gereizt, kalte Temperaturen und trockene Heizungsluft setzen ihr zu. Warum also nicht die länger werdenden Abende dazu nutzen, um den Körper und die Seele mit einem wohltuenden Beauty-Programm zu verwöhnen? Mit einem Kaffee-Peeling sorgt ihr nicht nur für Erfrischung, sondern pflegt eure Haut am ganzen Körper samtweich. Nebenbei schont ihr auch noch euren Geldbeutel, denn alles, was ihr dafür braucht, findet ihr in der heimischen Küche! Die Techniker Krankenkasse erklärt euch, wie es geht.

Kaffee kochen – fertig!
Für euer Peeling benötigt ihr lediglich den Inhalt eines gebrauchten Kaffeefilters – wer keinen Kaffee mag, kann auch einfach einige Esslöffel Kaffeepulver mit heißem Wasser übergießen. Bevor ihr den Kaffeesatz allerdings auf eure Haut auftragt, solltet ihr ihn unbedingt abkühlen lassen, damit ihr eure Haut nicht strapaziert oder gar verbrennt.

Wer mag, kann das Kaffeepulver übrigens auch mit Baby- oder Oliven-Öl mischen. So wird die Haut zusätzlich gepflegt und die Masse lässt sich leichter auf die Haut auftragen.

So geht’s
Da das Kaffeepulver sehr fein ist und sich leicht auch an unerwünschten Stellen verteilt, tragt es am besten direkt in der leeren Dusch- oder Badewanne auf den gesamten Körper auf. Reibt euren Körper mit kreisenden Bewegungen mit dem Kaffeesatz ab. Beginnt dabei mit euren Füßen und arbeitet euch langsam nach oben – selbst die Gesichtshaut verträgt diese Pflege. Die eingeriebenen Körperpartien werden so nicht nur gepeelt, sondern durch die Massage auch zusätzlich durchblutet.

Anschließend lasst ihr das Peeling etwa zehn Minuten einwirken, dann duscht ihr euch gründlich ab. Achtet darauf, wirklich sämtliche Reste des Kaffeepulvers zu entfernen, da sich ansonsten schnell Flecken auf Handtüchern und Kleidung ansiedeln.

Entspannung für den ganzen Körper
Während das Kaffeepulver abgestorbene Hautschüppchen von der Haut entfernt, sorgt das enthaltene Koffein für eine bessere Durchblutung. So wirkt euer Beauty-Programm nicht nur erfrischend, sondern stärkt auch das Bindegewebe. Wer Lust hat, kann nach dem Peeling noch einige Minuten in der Badewanne entspannen.

Zur abschließenden Pflege solltet ihr eure Haut mit einer reichhaltigen Lotion eincremen.

[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung