Kohlrabi gehört zum Frühlingsgemüse (Foto: pilipphoto/shutterstock.com)Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin Annika (Foto: Public Address)Wer verliebt ist, schüttet große Mengen des Glückshormons Dopamin aus (Foto: Public Address)Tamarindenpüree gibt dem Obstsalat die saure Note, die von der Süße des Honigs ausbalanciert wird (Foto: Public Address)Willst du mit deiner Liebe ein Badezimmer teilen? (Foto: shutterstock.com/Werner Heiber)Früher ging das leichter: Nach der Pubertät sinkt die Lernfähigkeit (Foto: Public Address)Zwischen 2002 und 2008 hat sich die Zahl der Alkoholvergiftungen bei Jugendlichen verdoppelt (Foto: shutterstock.com/bogdanhoda)

Ernährung

Tiefkühlkost richtig auftauen

published: 11.04.2010

Beim Auftauen von Tiefkühlkost gibt es einige Details zu beachten (Foto: Public Address)Beim Auftauen von Tiefkühlkost gibt es einige Details zu beachten (Foto: Public Address)

Du kennst diese Situation: Es ist Wochenende, du hast totalen Hunger, doch die Geschäfte sind bereits geschlossen - also gibt es leider nichts Frisches auf den Tisch. Da kommt der Griff zur Tiefkühltruhe gerade recht. Doch wie taut man Tiefgefrorenes richtig auf?

Richtig Auftauen - so geht‘s!

Ute Gomm vom aid infodienst in Bonn weist in einer aktuellen Mitteilung darauf hin, dass neben der "korrekten Gefrierlagerung die Art und Weise des Auftauens einen wesentlichen Einfluss auf den Geschmack, die Beschaffenheit und nicht zuletzt den Vitamingehalt der Lebensmittel" hat. "Besonders bei hochverderblichen Waren wie Fleisch und Fisch kann falsches Auftauen auch die Vermehrung von Keimen begünstigen", so die Haushalts- und Ernährungswissenschaftlerin.

Kühlschrank oder Mikrowelle

Als Faustregel gelte deshalb: Außer bei Gemüse, Brot und Fertiggerichten sei der Kühlschrank der beste Ort zum Auftauen. Er sichert die durchgängige Kühllagerung verderblicher Lebensmittel und verhindert einen vermehrten so genannten "Tropfsaftverlust", der Fleisch zäh und Obst matschig werden lässt. Auch Mikroorganismen vermehren sich in geringerem Maße, wenn langsam bei Kühlschranktemperatur aufgetaut wird. Wenn es einmal schnell gehen müsse, könnten Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch auch in die Mikrowelle.

Eingefrorenes Brot erlöst man am besten bei Raumtemperatur oder durch Erwärmen im Backofen aus der Kältestarre. Der Nährstoffgehalt von Gemüse bleibt allerdings am besten erhalten, wenn die Produkte sofort weiterverarbeitet werden. Vitamingehalt und Aroma von Obst werden durch die Methode des Auftauens nicht beeinträchtigt.

[TK]

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung