(Foto: Public Address)Die Schweriner Allgemeinmedizinerin Dr. Sabine Bank freute sich über die Auszeichnung als "Ärztin des Jahres" (Foto: Public Address)TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin Lena (Foto: Public Address)Tomaten, Oliven und Feta sorgen für einen mediterranen Hauch (Foto: shutterstock.com/Maxim Khytra)Was ist richtig bei Muskelkater: die Füße hochlegen oder fleißig weiter trainieren? (Foto: Public Address)Marei, Nicola, Philipp und Alexander (v.l.n.r.) von den Jungen Dichtern und Denkern stellten "Ke Nako" vor (Foto: Public Address)Halloumi, ein halbfester Käse aus Zypern, ergänzt perfekt den Geschmack des grünen Spargels (Foto: Public Address)

Jugendliche

Internet-Filme über Organspende

published: 29.05.2010

"Fürs Leben. Für Organspende!" ist eine Initiative der DSO (Grafik: DSO)"Fürs Leben. Für Organspende!" ist eine Initiative der DSO (Grafik: DSO)

Nur zwölf Prozent der 14 bis 25-Jährigen in Deutschland haben einen Organspendeausweis. Das ergab eine Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA).

Die Stiftung "Fürs Leben", eine Initiative der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) in Frankfurt, will dieser geringen Quote mit Internet-Filmen entgegenwirken. Die Comicfilme sollen speziell Jugendliche ansprechen: "Über das Internet, das Jugendmedium Nummer Eins, wollen wir zur Diskussion über Organspende anregen", sagt Prof. Günter Kirste, Vorstand der DSO.

Die etwa 30-sekündigen Filme zeigen Alltagssituationen - etwa beim Joggen, Fensterputzen oder Spazieren auf High Heels - in denen jemand unvorhergesehen verunglückt. Jeder Film endet mit dem Slogan "Es kann dich jederzeit treffen. Entscheide dich jetzt für Organspende".

Die Bereitschaft, ein Organ zu spenden, liegt laut der BzgA-Umfrage deutlich höher als es die Zahl der Ausweise vermuten lässt: 67 Prozent der 14 bis 25-Jährigen gaben an, nach dem Tod ihre Organe zur Verfügung stellen zu wollen.

[TK]

Links

Filme zum Download
www.fuers-leben.de
www.dso.de

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung