Sprechstunde mit Derk Langkamp

Abgezogen! Was nun?

published: 01.07.2010

Derk Langkamp berät Scoolz-User in den Foren (Foto: Public Address)Derk Langkamp berät Scoolz-User in den Foren (Foto: Public Address)

Abzocke ist keine Seltenheit. Immer häufiger werden Jugendliche von Gleichaltrigen unter Androhung von Gewalt oder sogar unter Schlägen gezwungen, ihr Eigentum abzugeben. Wie soll man sich in so einem Fall bzw. danach verhalten? Scoolz-Experte Derk Langkamp macht User Flix15 Mut, der von zwei Jugendlichen abgezogen wurde.

Derk Langkamp ist Kriminalhauptkommissar außer Dienst und war 15 Jahre als Jugendbeauftragter für die Hamburger Polizei im Einsatz. In dieser Funktion besuchte Langkamp zahlreiche Schulen und sogar Kindergärten, um für Kinder und Jugendliche mit Problemen da zu sein. Wenn du unserem Experten ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne in den Foren Gefühlssachen oder Help.

Flix15: Ich wurde gestern von zwei älteren Jungs abgezogen.Gestern Nachmittag habe ich mit ein paar Kumpels zusammen Fussball gespielt. Ich hatte mein komplettes Deutschland Outfit an, also Trikot, Hose, Stutzen plus Ball. Weil mein Fahrrad einen Platten hatte musste ich leider zu Fuß gehen was aber auch nicht das Problem war nur leider musste keiner in meine Richtung so dass ich alleine gehen musste.

Auf dem Weg nach Hause im Park ist es dann passiert. Ich hab noch ein wenig gedribbelt als plötzlich zwei Jugendliche vor mir standen die sich auch gleich den Ball geschnappt haben.
Ich habe sie gebeten mir den Ball wiederzugeben was sie aber verneinten und mir klar machten das dieser jetzt ihnen gehört und das ich ihnen auch den Rest, Trikot, Hose, Stutzen zu geben habe. ich habe angefangen zu diskutieren und bevor ich mich versehen habe hatte ich auch schon eine Schelle kassiert und wurde von einem in ein Gebüsch gezerrt.

Unter zwei weiteren Schellen habe ich erst mein Trikot dann die Stutzen ausgezogen. Unter Tränen bettelte ich sie an mir die Hose zu lassen was sie nicht kümmerte und ich mir eine eingefangen habe die mich zu Boden gehen lies. Ich konnte nicht anders, entledigte mich der Hose und stand nun ohne alles da. Sie feierten sich ihrer "Heldentat" und unter lachen suchten sie das Weite. Ich war fix und fertig und habe geheult wie noch nie. Darauf muss wohl eine Hundebesitzerin aufmerksam geworden sein die mich direkt angesprochen- und Hilfe angeboten hat indem ich telefonieren konnte um mir Sachen bringen zu lassen. Meine Mutter wäre am liebsten gleich zur Polizei gefahren um eine Anzeige zu erstatten was ich aber ablehnte weil mir das ganze viel zu peinlich ist/war.


Derk Langkamp:"Hallo Flix,
Harry hat absolut recht, Du musst sofort zur Polizei gehen. So etwas muss Dir nicht peinlich sein, denn leider passiert das immer häufiger.
Sei stark und zeig sie an, bevor die Typen noch mehr Opfer hinterlassen.
Schreib Dir sofort Dinge auf, die Dir an den Jungs aufgefallen sind, damit man sie greifen kann.
Nur Mut!
Gruß
Derk"

[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung