Pizza gehört zu den Lebensmitteln, die als leere Kalorien bezeichnet werden (Foto: Public Address)Auch die Herbstsonne kann trübe Laune vertreiben (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-User Leo bei seinen WG-Problemen (Foto: Public Address)Cacau ist der neue Integrationsbotschafter des Deutschen Fußball-Bundes (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson beantwortet auch deine Frage im Forum (Foto: Public Address)Setzt man die Haut zu starker Strahlung aus, droht ein schmerzhafter Sonnenbrand (Foto: Public Address)Alkohol verursacht laut einer neuen Studie 33,6 Milliarden Euro Kosten für die deutsche Volkswirtschaft (Foto: Public Address)

Koordinationstraining

So erhöhst du deine Aufmerksamkeit

published: 12.10.2010

Koordinationsfähigkeit lässt sich leicht trainieren (Foto: Public Address)Koordinationsfähigkeit lässt sich leicht trainieren (Foto: Public Address)

Welcher Junge wäre beim Fußball nicht gerne der entscheidende Kreativ-Spieler im Mittelfeld, der das Spiel lenkt und mit seinen tödlichen Pässen jede Abwehr aushebelt? Oder welches Mädchen würde nicht gerne tanzen wie die Stars in ihren HipHop-Videos und sich federleicht bewegen können? Neben Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit brauchen beide vor allem eines: eine gute Koordinationsfähigkeit.

Denn nicht nur mentales Training ist eine Möglichkeit, seine Motivationsfähigkeit zu erhöhen; auch ein gesunder Körper hilft dem Geist auf die Sprünge. Hier bietet sich neben einem regelmäßigen Ausdauertraining vor allem eine Schulung der Koordinationsfähigkeit an. Denn mit einer guten Koordination hältst du auch deine grauen Zellen beweglich. Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen: Wer dreimal pro Woche seine Koordination trainiert, verbessert seine Aufmerksamkeit deutlich. Auch die räumliche Wahrnehmung wird gesteigert sowie der Hirnstoffwechsel gefördert.

Ein guter Mittelfeldspieler braucht einen Mix aus Eigenschaften: Orientierungsfähigkeit, Übersicht, Reaktionsfähigkeit oder Umstellungsfähigkeiten sind hier gefragt. Gleiches gilt für den Alltag.Wer etwa unter Zeitdruck bei einer Klausur den Überblick behalten will, muss eine Vielzahl von Dingen im Auge haben. Das Training lohnt sich also und vor allem: Es ist möglich. Zwar ist vielen Menschen eine gute Koordination in die Wiege gelegt worden, trotzdem lässt sich daran feilen, vor allem in der Kindheit.

Und so geht’s

Jonglieren, Balancieren, Seilspringen, Balldribbeln sind alles gute Übungen. Es ist aber auch leicht möglich, Koordinationsübungen in den Alltag zu integrieren. Probiere einfach mal, die Zähne mit deiner schwachen Hand zu putzen oder so einen Apfel zu schneiden. Du wirst überrascht sein, wie ungewohnt das ist.

Rechts-links-Kombinationen
- Bewege den rechten Ellbogen zum linken Knie und zieht dabei das linke Bein dem Ellbogen entgegen, bis der Oberschenkel waagerecht ist. Nach einigen Wiederholungen die Seite wechseln.

- Lege die linke Hand auf den Bauch und deine rechte Hand von oben auf den Kopf. Tätschele nun deinen Kopf und versuche gleichzeitig mit der linken Hand auf deinem Bauch zu kreisen.

Variationen:
- Ändere die Kreisrichtung
- Auf dem Bauch tätscheln und auf dem Kopf kreisen
- Mit beiden Händen kreisen, jedoch jeweils in die entgegengesetzte Kreisrichtung

Mehr zum Thema erfährst du im Webspecial "Motiviert Lernen".

[TK]

ANZEIGE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung