Sprechstunde

Unfruchtbar durchs Rauchen?

published: 09.07.2011

Dr. Karin Anderson antwortet in den Scoolz-Foren auch auf deine Fragen (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson antwortet in den Scoolz-Foren auch auf deine Fragen (Foto: Public Address)

Es ist eine allgemein bekannte Tatsache: Rauchen schadet der Gesundheit. Doch wenn man trotzdem raucht, stellen sich weitere Fragen. Inwiefern schade ich mit dem Qualmen von Zigaretten meiner Gesundheit? Hat das Rauchen auch Einfluss darauf, ob ich Kinder bekommen kann und weiterhin meine Tage bekomme? Dr. Karin Anderson berät Scoolz-Userin Elvina.

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Scoolz und die Techniker Krankenkasse berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne in den Foren Gefühlssachen oder Help.

Elvina: hallo,
ich rauche (ca. 7 Zigaretten am Tag seit 1 Jahr) da meine Tage seit circa 3-4 Monaten viel schwächer auftreten als sonst immer, geht mir der Gedanke nicht aus dem Kopf, dass ich unfruchtbar bin.

Ich habe gelesen, dass rauchen zu weniger Fruchtbarkeit führt, aber kann ich wirklich in vielleicht 15 Jahren keine Kinder bekommen??

lg
elvina


Dr. Karin Anderson: "Hallo, Elvina,
Es stimmt, Rauchen vermindert die Fruchtbarkeit. Und zwar sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Und nicht nur das - Raucherinnen geben diese Schädigung auch an ihre Söhne weiter.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben nämlich ergeben, dass Nikotin und die zahlreichen anderen schädlichen Chemikalien im Zigarettenrauch nicht nur die eigene Fruchtbarkeit der Frauen beeinträchtigt, sondern sich auch auf die Embryos Schwangerer auswirkt. Bei ihnen entwickeln sich weniger Keimzellen in den Hoden. Die Söhne von Raucherinnen kommen also mit weniger Spermien zur Welt als die von Nichtraucherinnen, und können daher auch weniger leicht ein Kind zeugen.

Ebenso schädigt Rauchen die Qualität der Spermien von Männern. Sie sind weniger beweglich, und ihre Fähigkeit, in eine reife Eizelle einzudringen, um sie zu befruchten, ist deutlich verringert. Es lässt sich also sagen, dass rauchende Frauen und Männer ihre eigene Chance vermindern, Mutter oder Vater zu werden, und rauchende Mütter außerdem weniger fruchtbare Söhne zur Welt bringen.

Das Ausmaß dieser Fruchtbarkeitsverminderung hängt von der Dosis ab, dass heißt, je mehr Zigaretten du rauchst, desto einschneidender wirkt sich der Nikotinkonsum auf deine Fortpflanzungsfähigkeit (und die deiner Söhne) aus.

Obwohl du mit deinen sieben Zigaretten am Tag wahrscheinlich deine Fruchtbarkeit noch nicht einschneidend verminderst, bist du, wie die Amerikaner sagen, damit noch nicht 'off the hook'. Nikotin und die anderen (mehr als 200!) Zusatzstoffe in den Zigaretten machen bekanntermaßen rasch süchtig und führen dadurch fast immer zu einer Dosissteigerung, es wird also sicher nicht lange bei diesen sieben Zigaretten bleiben.

In einem Punkt kann ich dich allerdings beruhigen. Die Verringerung deiner Regelblutung in letzter Zeit hat allerdings sicher nichts mit deinem Rauchen zu tun. Die Hormonproduktion bei jungen Mädchen ist selten wirklich regelmäßig, und daher kann die Menstruation durchaus mal stärker und mal schwächer ausfallen.

LG, Dr. Karin Anderson"

[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung