Fahrradhelme sind nicht nur wichtig für die Sicherheit im Straßenverkehr,  sie können sogar richtig cool aussehen (Foto: Public Address)TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin Hanna (Foto: Public Address)Sei vorsichtig, welche Daten du auf deinem Netzwerk-Profil online stellst (Foto: Public Address)Bei einigen Krankheiten muss man sich schonen, obwohl man sich bereits wieder fit fühlt (Foto: Public Address)Bei der regelmäßigen Vorsorge können die Zahnärzte Karies rechtzeitig erkennen und behandeln  (Foto: TK)Dr. Karin Anderson ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin (Foto: Public Address)

Sprechstunde mit Dr. Karin Anderson

Verzögerte Pubertät?

published: 11.09.2011

Dr. Karin Anderson ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin (Foto: Public Address)

Die Menstruation der Frau, auch als Periode bezeichnet, ist die wiederkehrende Blutung aus der Gebärmutter. Die erste Menstruation wird dabei Menarche genannt. Die Menarche ist ein wichtiges Merkmal für die Entwicklung der Pubertät bei Mädchen. Der Zeitpunkt ist dabei abhängig von ethnischen, geografischen, individuellen und ernährungsphysiologischen Faktoren. Was bedeutet, dass nicht jeder seine Periode zum gleichen Zeitpunkt bekommt. Manche bekommen sie sehr früh, andere eher später. Dr. Karin Anderson erklärt dies auch einer besorgten Scoolz-Userin.

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Scoolz und die Techniker Krankenkasse berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne in den Foren Gefühlssachen oder Help.

Unregistrierter Gast:
Ja also.. Ich schreibe das hier, weil ich darüber ungern mit meiner Mama reden mag. Ich bin 16 Jahre alt und habe meine Periode noch immer nicht. Nicht, dass es mich irgendwie stören würde, aber meine Mama meinte jetzt zu mir "Wir müssen unbedingt mal zum Frauenarzt (FA), das ist nicht normal". Da käme ich auch schon gleich zu meiner Frage: Ist das unnormal? Weil meine Mama hat ihre Periode auch erst sehr spät bekommen und bei dem ersten Gespräch beim FA meinte die Ärztin das könne vererbar sein. Naja, nun ehrlich gesagt, ich habe mir viele Forenbeiträge durchgelesen in denen es um dunkelbraunen, etwas rötliche Ausfluss geht. Ich meine, ich hab des ungefähr seit fast einem Jahr, aber da er halt eher bräunlich war, ging ich davon aus, dass es eher nicht meine Periode ist. Oder ist sie das? Weil wirklich richtig Blut war es noch nie!? Sollte ich vielleicht mal zum Arzt gehen? Wenn ja, muss da meine Mutter mit? Mir ist das total unangenehm. Ich rede nie mit meiner Mum über sowas, nicht mal wenn ich einen Freund habe oder derartiges ..

Ich würde das halt gerne alles wissen bevor ich zum FA muss. Der mich dann untersucht.. Und sich dieser Asufluss dann doch schließlich als Periode enttarnt.. Danke schonmal im Voraus!

Dr. Karin Anderson:
Hallo,
Es stimmt zwar, dass die Gene eine Rolle dabei spielen, ob man sich früher oder später körperlich entwickelt. Wenn die Regelblutung allerdings mit 16 Jahren immer noch nicht eingesetzt hat, ist das doch relativ spät.
Deine Mutter hat daher Recht. Auch wenn es dich selbst nicht zu stören scheint, es ist ein Zeichen dafür, dass die Produktion weiblicher Hormone in deinem Körper noch nicht ausreichend in Gang gekommen ist. Dein bräunlicher Ausfluss deutet ebenfalls darauf hin, dass noch nicht genügend weibliche Hormone vorhanden sind.
Es handelt sich dabei nämlich mit großer Wahrscheinlichkeit um den Vorläufer einer richtigen Regelblutung, auch wenn die Blutung gering ist und überhaupt nicht rot aussieht. Es blutet eben bisher nur so wenig - und fließt daher so langsam - , dass es auf dem Weg nach draußen bereits oxidiert und daher nicht mehr rot, sondern braun (oder manchmal sogar schwärzlich) aussieht.
Daher solltest du dich auf jeden Fall ärztlich untersuchen lassen. Vielleicht wird dir die Frauenärztin dann ein Hormonpräparat (die Pille) verschreiben, um deinen Menstruationszyklus endlich richtig in Gang zu bringen.
Ich selbst war übrigens auch so ein Spätentwickler, und bekam erst dann meine Regel, nachdem mir mit 16 Jahren die Pille verordnet wurde.
LG, Dr. Karin Anderson

[TK]

Links

Techniker Krankenkasse

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung