Sprechstunde

Antibiotika während der Periode

published: 09.12.2011

Dr. Karin Anderson ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin (Foto: Public Address)

Nimmt man Antibiotika oder andere Medikamente während der Periode ein, kann das Auswirkungen auf diese haben. Es kann zu längeren Blutungen oder Schmierblutungen kommen. Wenn man darüber nicht Bescheid weiß, wirkt das im ersten Moment ziemlich beunruhigend und es können schnell Gedanken über eine schlimmere Ursache aufkommen. Auch eine Scoolz-Userin ist darüber beunruhigt. Die Expertin Dr. Karin Anderson klärt sie auf.

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Scoolz berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne in den Foren Gefühlssachen oder Help.

Scoolz-Userin:
hallo ihr,
ich habe nun seit 3 Wochen braunen Ausfluss. ich nehm die Pille und habe Antibiotika in der Zeit genommen, in der ich meine Tage bekommen sollte. diese bekam ich auch, zwar 2 Tage später und schwächer als sonst aber ich hatte sie auf jeden fall. Naja jetzt habe ich seit 3 Wochen diesen braunen Ausfluss, manchmal ist er auch fädenähnlich. Irgendwie wurde der Ausfluss auch immer dunkler und ist gestern fast schwärzlich gewesen, heute ist er wieder heller. Außerdem habe ich manchmal Unterleibsschmerzen, wie wenn ich meine tage habe.
Beim FA war ich schon, sie hat gemeint, dass es nur wegen dem Antibiotika ist aber ich kann das nicht so wirklich glauben.
Ich hab Angst, dass ich irgendwas hab oder könnten es auch Anzeichen für eine SS sein? Ich hab meine Pille jedoch nie vergessen. Bitte helft mir!

Dr. Karin Anderson:
Hallo,
Du brauchst dich wirklich nicht zu beunruhigen. Deine Frauenärztin hat Recht, manche Antibiotika haben so eine Wechselwirkung mit der Pille.

Diese Schmierblutungen sind zwar nicht gerade angenehm, aber harmlos, und sollten nach einiger Zeit wieder von selbst verschwinden. Ein Zeichen für eine Schwangerschaft sind sie sicher nicht.
Nur, falls der "braune Ausfluss" in nächster Zeit nicht wieder aufhört, solltest Du Dich noch einmal von Deiner Frauenärztin untersuchen und beraten lassen. Vielleicht müsstest Du dann die Pille wechseln, und Dir ein Präparat mit einer etwas anderen Zusammensetzung verordnen lassen.
LG, Dr. Karin Anderson

[TK]

Links

Techniker Krankenkasse

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung