Fußball

Messi ist Weltfußballer 2011

published: 10.01.2012

Messi hat 2011 mit dem FC Barcelone fünf Pokale geholt, den spanischen Meistertitel, den nationalen Supercup, die Champions League, den europäischen Supercup und die Klub-WM (Foto: Public Address)Messi hat 2011 mit dem FC Barcelone fünf Pokale geholt, den spanischen Meistertitel, den nationalen Supercup, die Champions League, den europäischen Supercup und die Klub-WM (Foto: Public Address)

Gestern Abend hatte das Warten ein Ende: Der FIFA hat den Weltfußballer 2011 bekannt gegeben. Zum dritten Mal in Folge ging die Auszeichnung an den Argentinier Lionel Messi. Der Spieler mit dem Spitznamen "La Pulga" (der Floh) ist der einzige, dem das bis jetzt gelungen ist. Die Spieler Marco van Basten, Zinedine Zidane und Ronaldo bekamen zwar jeweils auch drei der begehrten Trophäen, nur nicht hintereinander. In der Endausscheidung setzte sich der 24-jährige Messi gegen Christiano Ronaldo von Real Madrid und Teamkollege Xavi Hernández durch.

Mesud Özil ist bester Deutscher

Die drei deutschen Nominierten Fußballer hatten es nicht in die Endausscheidung geschafft. Mesud Özil war mit Platz elf der erfolgreichste Deutsche, dicht gefolgt von Thomas Müller auf Platz 13 und Bastian Schweinsteiger auf Platz 15. Damit ist und bleibt Lothar Matthäus vorerst der einzige deutsche Nationalspieler, der jemals mit dieser Auszeichnung geehrt wurde.

Erstmals Asiatin Weltfußballerin

Der Titel der Weltfußballerin wurde der japanischen Nationalspielerin Homare Sawa und damit erstmals einer Asiatin verliehen. Die 33-Jährige hatte mit der japanischen Nationalmannschaft 2011 die Frauen Weltmeisterschaft gewonnen. Welttrainer des Jahres der Männer ist Josep Guardiola (FC Barcelona) und der Frauen Norio Sasaki (Japan).


[Laura]

Links

www.fifa.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung