TK-Expertin Dr. Karin Anderson  (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson beantwortet deine Fragen und gibt Tipps und Ratschläge (Foto: Public Address)Mach mit beim "Kick gegen Krebs" und sei beim 36-stündigen Weltrekordspiel dabei (Foto: Public Address)Unsere Füßen arbeiten jeden Tag hart für uns. Deswegen verdienen sie auch eine gute Pflege (Foto: Public Address)Bei der Scoolz-Sprechstunde beantwortet Dr. Karin Anderson deine Fragen (Foto: Public Address)Didier Drogba sicherte dem FC Chelsea eine gute Ausgansposition für das Rückspiel in Barcelona (Foto: Public Address)Die Hamburger Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz, Cornelia Prüfer-Storcks, diskutierte mit (Foto: Public Address)

Ernährung

Dieses Frühstück macht dich fit!

published: 04.05.2012

Vollkornbrot ist eine gesunde Grundlage für den Start in den Tag (Foto: Public Address)Vollkornbrot ist eine gesunde Grundlage für den Start in den Tag (Foto: Public Address)

Du bist ein Frühstücksmuffel und verlässt meistens mit leerem Magen das Haus? Scoolz zeigt dir, wie du dir mit geringem Aufwand eine gesunde Mahlzeit zubereitest. Denn der perfekte Start in den Schultag gelingt vor allem mit einem ausgewogenen Frühstück.

Kohlenhydrate als Energielieferant

Damit du dich in der Schule über eine längere Zeit gut konzentrieren kannst, solltest du als Grundlage entweder Vollkornbrot oder Müsli zu dir nehmen. Die Kohlenhydrate liefern dir Energie, was morgens besonders wichtig ist. Toastbrot oder Weizenmehlbrötchen sättigen nicht lange und könnten dir bereits auf dem Schulweg wieder Hunger bereiten.

Lust auf Vollkornbrot?

Das Vollkornbrot kannst du mit Kochschinken oder Putenbrust belegen. Dieser Aufschnitt ist deutlich fettärmer als Salami oder Mettwurst. Körniger Frischkäse und Kräuterquark sind ebenfalls sehr lecker. Als Milchprodukte enthalten sie viel Kalzium, das deine Knochen und Zähne stärkt. Käse enthält zwar auch Kalzium, ist allerdings aufgrund seines Fettgehalts eine echte Kalorienbombe. Den solltest du daher nur in Maßen essen. Lust auf ein wenig Rohkost? Mit ein paar Tomaten, Gurken oder Karottenstücken peppst du dein Brot geschmacklich und gesundheitstechnisch erheblich auf. Wer morgens Erdbeermarmelade & Co. bevorzugt, sollte den Rest des Tages nicht mehr so viel Süßes zu sich nehmen.

Gesundes Müsli

Wenn du dich für das Müsli entscheidest, setze am besten auf das volle Korn ohne zusätzlichen Zucker. Besonders die zuckerreichen Schoko-Müslis enthalten kaum Ballaststoffe, die das Sättigungsgefühl beschleunigen. Haferflocken eignen sich sehr gut als Grundlage für ein gesundes Müsli. Wenn du sie pur zu fad findest, kannst du frische Früchte dazu mixen. Dazu passt neben (fettarmer) Milch auch Naturjoghurt.

Das richtige Trinken

Zum ausgewogenen Essen fehlt noch ein gesunder Durstlöscher. Das ist auf keinen Fall eine Cola oder eine Limo! Auf solche Softdrinks solltest du morgens ganz verzichten. Achte auch darauf, nicht zu oft Fruchtsäfte zu trinken, da diese sehr viel Zucker enthalten. Besser ist es, die Säfte mit Mineralwasser als Schorle zu trinken. Alternativ bleiben Wasser und Früchte- oder Kräutertee die gesündesten Getränke. Jetzt fehlt nur noch ein Apfel und ein leckeres Pausenbrot für die Schule und du startest fit in den Tag!

[Laura Treskatis]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung