Besonders auf flachem Gelände beliebt: Singlespeed-Fahrräder (Foto: Public Address)Immer mehr Jugendliche halten einen Alkoholrausch für eine große Gesundheitsgefahr (Foto: srzaitsev/shutterstock.com)Dr. Karin Anderson berät Userin Jette (Foto: Public Address)Wer mit zwei Sprachen aufwächst, weist ein Plus gegenüber einsprachigen Menschen auf (Foto: fotoinfot/shutterstock.com)Wenn es plötzlich irgendwo weh tut, macht man sich natürlich Gedanken. Doch es muss nicht gleich etwas Schlimmes dahinterstecken (Foto: Image Point Fr/shutterstock.com)Otto Waalkes ist seit zehn Jahren die deutsche Synchronstimme von Sid (Foto: Public Address)Unser säuerlicher Kichererbsensalat schmeckt wunderbar erfrischend (Foto: Public Address)

foodwatch-Untersuchung

Frühstücksflocken oft überzuckert

published: 25.09.2012

Viele Frühstückszerealien enthalten zugesetzten Zucker (Foto: Public Address) Viele Frühstückszerealien enthalten zugesetzten Zucker (Foto: Public Address)

Frühstücksflocken, die für Kinder vermarktet werden, sind fast ausnahmslos überzuckert und erfüllen nicht die Ansprüche an ein kindgerechtes Frühstück. Das zeigt ein Marktcheck von foodwatch. Die Verbraucherorganisation hat 143 Produkte unter die Lupe genommen, die in Aufmachung und Werbung gezielt Kinder ansprechen. Ergebnis: In jeder zweiten Packung stecken mindestens 30 Prozent Zucker.


Bis zu 43 Prozent Zucker

Vier von fünf Produkten haben einen Zuckergehalt von mehr als 20 Prozent. Nicht einmal sechs Prozent der untersuchten Produkte weisen einen Zuckergehalt von unter zehn Prozent auf. Besonders beliebte Produkte enthalten sogar bis zu 43 Prozent Zucker.


So geht es gesund

Was isst du zum Frühstück?

  • Frühstücksflocken - die mit dem vielen Zucker

  • Vollkornmüsli

  • Toastbrot oder helle Brötchen

  • Vollkornbrot oder -brötchen

  • Gar nichts

Die Techniker Krankenkasse empfiehlt, sich in der Familie Zeit für ein gesundes Frühstück zu nehmen. Mit selbstgemischtem Müsli ohne Zuckerzusatz und Früchten, Quark, Joghurt oder Milch gelingt Kindern der Start in den Tag besonders gut. Auch Vollkornbrot ist eine gute Wahl. Am besten belegt man es mit magerer Wurst oder magerem Käse und peppt es mit einigen Scheiben Tomaten und Gurke oder Salatblättern auf.

[HK]

Links

foodwatch im Web
www.tk.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung