Muttermale sollten regelmäßig vom Arzt kontrolliert werden (Foto: Alexander Raths/shutterstock.com)Besonders Ausdauersportarten greifen die Fettpölsterchen an und führen zu einer schlankeren Taille (Foto: iordani/shutterstock.com)Bei jedem Bissen an die Kalorien denken? Sich ständig zu dick fühlen, auch wenn die Waage etwas anderes sagt?  (Foto: Africa Studio/shutterstock.com)Beim Skifahren sollte man auf die Kraft der Sonne vorbereitet sein (Foto: Pavel Vakhrushev/shutterstock.com)Mittels Elektroden haben die Forscher die Hirnaktivität der Sportler gemessen (Foto: Department Sportwissenschaft MLU)Wer viel Kräutertee trinkt, lindert damit Erkältungen - und beugt ihnen sogar vor (Foto: Public Address)Wie spreche ich das Thema Kondome an? (Foto: onlyday/shutterstock.com)

Reisetipps

Den Winterurlaub richtig vorbereiten

published: 28.01.2013

Um dem kalten Klima zu entgehen, reisen viele Menschen im Winter in warme Länder. Oft wissen sie aber nicht, wie sie ihren Körper gut an die neue Situation gewöhnen (Foto: Public Address) Um dem kalten Klima zu entgehen, reisen viele Menschen im Winter in warme Länder. Oft wissen sie aber nicht, wie sie ihren Körper gut an die neue Situation gewöhnen (Foto: Public Address)

Wenn im Winter Schnee und frostige Temperaturen herrschen, sehnen sich viele danach, die Daunenjacke und Handschuhe gegen Badehose und Bikini einzutauschen. "Wer vor der Kälte in Länder mit hohen Temperaturen flüchtet, sollte genügend Zeit einplanen, um sich zu akklimatisieren", rät Dipl. med. Hans-Detlef Gottschalk vom Ärztezentrum der Techniker Krankenkasse. Damit der Temperaturschock nicht allzu groß ist und es zu Kreislaufproblemen kommt, gehört lockere Kleidung aus Baumwolle bereits griffbereit zum Wechseln nach der Landung ins Handgepäck. "So kann die Haut ausreichend atmen und es gibt keinen Hitzestau, wenn man ins Schwitzen gerät", erklärt der Experte.

Anstrengungen nicht übertreiben

Um den Körper langsam an die Wärme zu gewöhnen, ist es ratsam, an den ersten Tagen nicht gleich extrem Sport zu treiben oder lange Besichtigungstouren zu machen. "Gut tun dem Körper ausgiebige Spaziergänge am Morgen, wenn es vergleichsweise noch nicht so heiß und die Luft frischer ist", empfiehlt Gottschalk. Außerdem sollte man sich möglichst – insbesondere in den Mittagstunden – nur im Schatten aufhalten und eine Sonnencreme mit mindestens Lichtschutzfaktor 20, bei Kindern Minimum 30 auftragen.

Viel Wasser trinken

"Um den Kreislauf nicht unnötig zu belasten, ist es besser, auf fette Speisen zu verzichten und anstelle drei großer Mahlzeiten zwischendurch Kleinigkeiten zu essen", so Gottschalk. Je nachdem wie heiß es ist, sollte man täglich zwei bis vier Liter Mineralwasser oder verdünnte Obstsäfte trinken, um den Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust auszugleichen. Dabei erfrischen eiskalte Getränke weniger als temperierte, denn der Körper muss erst einmal Energie aufbringen, um sie auf verträgliche Temperaturen anzuheizen. Weitere Informationen und Tipps gibt es auf der Internetseite der Techniker Krankenkasse (Webcode 022532). Hier steht auch die Broschüre "Reisefieber" (Webcode 231450) zum kostenlosen Download bereit.

[TK]

Links

Internetseite der Techniker Krankenkasse

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung