Sprechstunde mit Dr. Anderson

Was passiert bei der J1?

published: 13.08.2013

Ab 13 bis 15 Jahren steht die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 an (Foto: Photographee.eu/shutterstock.com) Ab 13 bis 15 Jahren steht die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 an (Foto: Photographee.eu/shutterstock.com)

Ab 13 bis 15 Jahren steht die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 an. Sie wird von einem Arzt oder einer Ärztin der Kinder- und Jugendmedizin oder der Allgemeinmedizin durchgeführt. Die Untersuchung dient der Früherkennung. Denn wenn Probelme und Fehlentwicklungen rechtzeitig erkannt werden, lassen sie sich in der Pubertät noch relativ leicht beheben. Eine Scoolz-Userin macht sich Sorgen, wie die J1 bei Mädchen abläuft. Im Help-Forum fragt sie Dr. Karin Anderson.

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Scoolz berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne in den Foren Gefühlssachen oder Help.

Die Scoolz-Userin fragt:

"Was wird denn eigentlich bei der J1 bei einem Mädchen unten rum geguckt? Und muss ich meine Unterhose unbedingt ausziehen? Werde ich ansonsten gezwungen, sie auszuziehen?"

Dr. Karin Anderson antwortet:

"Hallo,
also, erstmal kann ich dir versichern, dass du bei der J1 zu überhaupt nichts gezwungen wirst.
Eine körperliche Untersuchung macht aber nur dann Sinn, wenn die Ärztin oder der Arzt deinen Körper auch in Augenschein nehmen, abtasten und abhören können.

Eine regelrechte gynäkologische Untersuchung, (bei der die Lage deiner Gebärmutter und Eierstöcke abgetastet wird) findet bei der J1 aber nicht statt, es soll hier nur festgestellt werden, ob deine körperliche Entwicklung regelrecht verläuft. Die Leiste wird abgetastet, um festzustellen, ob etwa ein Leistenbruch vorliegt, also eine abnorme Öffnung zum Bauchraum besteht, die zu Problemen führen könnte.

Also, keine Angst, die J1 ist wirklich überhaupt nicht schlimm.
LG, Dr. Karin Anderson"

[TK]

Links

Zum Forenthread

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung