Abwehrkräfte stärken

Mit Sonne gegen Schnupfen

published: 25.10.2013

Du hast keine Lust auf eine Erkältung? Dann bringe deine Abwehrkräfte auf Trab! (Foto: Public Address) Du hast keine Lust auf eine Erkältung? Dann bringe deine Abwehrkräfte auf Trab! (Foto: Public Address)

Um dich herum husten und schniefen alle und du willst dich nicht anstecken? Dann lies weiter! Was du tun kannst, um einer Erkältung im wahrsten Sinn des Wortes aus dem Weg zu gehen, weiß die Techniker Krankenkasse.

Vitamin D

Was - bei diesem fiesen Wetter sollst du vor die Tür gehen? Genau! Denn häufig liegt es an zu wenig Sonnenlicht, wenn deine Abwehrkräfte keine Power haben. In Herbst und Winter steht die Sonne tiefer, es ist generell dunkler. Deshalb bekommen wir in den kalten Jahreszeiten weniger natürliches Licht ab als im Sommer. Eine Folge davon ist, dass wir weniger Vitamin D zur Verfügung haben, denn der Körper bildet es, wenn Sonne auf ihn einstrahlt. Wer sich dann noch dauernd in seinen vier Wänden verkriecht, spürt den Mangel doppelt. Darunter leidet das Immunsystem, und Erkältungsviren haben leichtes Spiel.

Vor Regen schützen

Was kannst du also tun? Gehe viel an die frische Luft! Verzichte auf U-Bahn, Bus und Auto und hole das Rad aus dem Keller oder laufe einfach zu Fuß. Das ist die einfachste und billigste Art, deine Abwehrkräfte zu pushen. Du musst dir ja nicht gerade die Zeiten ausuchen, in denen ein Wolkenbruch niederprasselt. Gegen leichteren Regen kannst du dich mit einer wetterfesten Jacke und Schuhen mit Membran gut schützen.

Hände waschen

Ein praktischer Nebeneffekt von Bike und Pedes ist, dass du dich durch deinen individuellen Weg zur Schule dem dauernden Husten und Niesen deiner U-Bahn-Nachbarn entziehst - einer nervigen Ansteckungsquelle. Auch an den Türgriffen lauern die Krankheitserreger. Wenn du eine Klinke anfasst und danach deine Augen reibst oder die Schleimhäute an Nase oder Mund berührst, kannst du dich leicht infizieren. Deshalb ist nach einer Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln Händewaschen angesagt.

Fisch, Pilze, Avocado

Zusätzlich solltest du im Herbst und Winter darauf achten, reichlich Vitamin D mit dem Essen zu dir zu nehmen. Den Inhaltsstoff liefern beispielsweise fettreiche Fische wie Aal, Lachs und Hering sowie Pilze und Avocados. Wenn du dann noch regelmäßig frisches Obst und Gemüse zu Dir nimmst, versorgst du dein Immunsystem auch mit dem wichtigen Vitamin C. Wie heißt es doch so treffend? "Ein Apfel pro Tag - erspart den Arzt".

[Heike]

Links

Infos zur Reiseapotheke bei der Techniker Krankenkasse

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung