Cannabis

Kiffen sorgt für über 10.000 Klinikaufenthalte

published: 03.03.2014

Aus Cannabis werden die Drogen Haschisch (Foto) und Marihuana hergestellt. Viele Klinikaufenthalte gehen auf die Produkte der Hanfpflanze zurück (Foto: Public Address) Aus Cannabis werden die Drogen Haschisch (Foto) und Marihuana hergestellt. Viele Klinikaufenthalte gehen auf die Produkte der Hanfpflanze zurück (Foto: Public Address)

Täglich kommen in Deutschland durchschnittlich 28 Menschen wegen Cannabiskonsums ins Krankenhaus. Wie die Techniker Krankenkasse (TK) mitteilt, entfielen 2012 über 10.142 Klinikaufenthalte in der Bundesrepublik auf die Diagnose F12 "Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide". Damit hat sich die Zahl der Fälle in den letzten zehn Jahren fast verdreifacht.

Die Krankenkasse beruft sich auf Daten des Statistischen Bundesamtes. Danach waren vier von fünf Patienten männlich, nur ein Fünftel der Klinikaufenthalte entfielen auf Frauen. Statistisch gesehen blieben die Patienten 12,3 Tage in der Klinik. Informationen zum Thema Sucht, Formen und Folgen der Abhängigkeit sowie Lösungsmöglichkeiten bietet die TK-Internetseite Schutz im Ausland unter dem webcode 035134.



[TK]

Links

Techniker Krankenkasse im Web

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung