Sochi 2014

Winterspiele am Schwarzen Meer

published: 19.07.2007

Dieses ist das Logo für die Olympischen Winterspiele 2014 (Courtesy of Sochi 2014)Dieses ist das Logo für die Olympischen Winterspiele 2014 (Courtesy of Sochi 2014)

Ein Blick auf die Flagge von Sochi mit der Sonne, dem Meer und der Palme erinnern mehr an einen Strandurlaub als an Winterspiele. Nur die Berggipfel der Flagge machen Lust auf Rodeln.

Das Bewerbungskonzept der Stadt Sochi als Austragungsort der Winterspiele ist trotzdem aufgegangen. Das Internationale Olympische Komitee (IOK) hat entschieden, dass die Olympischen Winterspiele vom 7. bis 23. Februar 2014 im russischen Badeort Sochi stattfinden werden. Sochi bewarb sich zum zweiten Mal, nachdem die erste Bewerbung für die Winterspiele 2002 unberücksichtigt blieb.

Die Bewerbung von Sochi hat die Mitbewerber Pyeongchang in Südkorea und das österreichische Salzburg aus dem Rennen geschlagen, trotz der höchsten eingeplanten Kosten und den größtenteils milden Temperaturen im subtropischen Klima. Bis jetzt war Sochi in Russland nä,lich zuallererst als Kur- und Badeort bekannt.

Sochi verfügt noch nicht über die sportlichen Anlagen, alle Wettkampfstätten müssen noch gebaut werden. Präsident Putin, der sich sehr für die Zusage für Russland eingesetzt hatte, versicherte jedoch, es werde garantiert Schnee geben. Die Olympischen Winterspiele werden erstmals in Russland ausgetragen. Es gibt mindestens 84 Wettbewerbe in sieben Sportarten wie Ski Alpin, Biathlon, Curling, Rodeln, Einkunstlauf und Skispringen.

Das Wappen von Sochi (Bild: Wikipedia)Das Wappen von Sochi (Bild: Wikipedia)

Ein Pluspunkt für Sochi ist die bereits vorhandene touristische Infrastruktur. Jährlich besuchen vier Millionen Kurgäste Sochi, das Berühmtheit durch seine wunderschönen Badestrände, Mineral-Quellen und Naturparks erlangt hat. Beim Sonnenbaden am Strand kann man die schneebedeckten Berggipfel sehen. Zu hoffen bleibt, dass die umliegenden Naturparks nicht den neuen Anlagen weichen müssen.

[Jan]

Links

Sochi 2014

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung