Halbzeit-Wettbewerb

Fit in 15 Minuten

published: 12.06.2010

Wer kann den Ball länger hochhalten, ohne das er den Boden berührt?  (Foto: Ruben Leija on Unsplash) Wer kann den Ball länger hochhalten, ohne das er den Boden berührt? (Foto: Ruben Leija on Unsplash)

Gerade hat die Fußball-Weltmeisterschaft begonnen und schon geht es wieder los: Das kollektive Spiele-Ansehen mit Freunden vor dem Bildschirm. Aber selbst wenn die meisten Fans nur die Spiele der Deutschen ansehen, werden sie allein in der Vorrunde wohl schon knapp fünf Stunden vor dem Fernseher sitzen. Sollte es das deutsche Team ins Finale schaffen, kommen noch sechs Stunden dazu. Ziemlich viel Zeit für eine Veranstaltung, bei der es nur für die Nationalspieler um Sport und Bewegung geht. Damit ihr bei soviel TV-Programm nicht zur Couch-Potatoe werdet, hat die TK einen Vorschlag für die Fußball verrückte Zeit, der euch zumindest in den 15 Minuten der Halbzeitpause ins Schwitzen bringen könnte. Wie wäre es mit einem kleinen Fitness-Wettbewerb, den ihr zusammen mit euren Freunden machen könnt? Die Übungen sind einfach und können in einer großen Runde sogar für ziemlich viel Spaß sorgen. Auch die Fitness-Utensilien sind leicht zu bekommen. Ihr braucht einen Ball und eine große gefüllte PET-Wasserflasche. Und los geht’s.

Hantel-Übung

Zuerst ein kleiner Kraft-Test: Weil aber eher selten jemand sein gesamtes Fitness-Studio beim Public Viewing dabei hat, könnt ihr euch einfach selbst Hanteln basteln. Dazu nehmt ihr zwei große PET-Flaschen, die mit Wasser gefüllt sind. Keine Glasflaschen verwenden. Denn sollte der Ehrgeiz zu groß sein und die Hanteln irgendwann vor Erschöpfung aus der Hand fallen, gibt es Scherben. Nun stellen sich die ersten beiden Kandidaten nebeneinander und nehmen die Wasserflaschen in ihre Lieblingshand. Dann muss der Arm waagerecht nach vorne ausgestreckt werden. Schaut auf die Uhr. Wie lange könnt ihr die Flasche halten, ohne den Arm zu beugen oder sinken zu lassen? Wer es am längsten schafft, hat gewonnen.

Ball hochhalten

Natürlich soll es bei der Halbzeitpause auch um Fußball gehen. Wer kann den Ball länger hochhalten, ohne das er den Boden berührt? Dazu braucht ihr natürlich mindestens zwei Bälle und zwei Fußball verrückte Kandidaten. Das sollte zur WM beides kein Problem sein. Ob ihr nun die Ballkontakte zählen wollt oder die Zeit stoppt, bleibt euch überlassen. In jedem Fall gewinnt hier der geschickteste Kicker.

Liegestütze

Nun der Klassiker unter den Kraft-Tests: der Liegestütz. Der Vorteil der Übung: Ihr braucht kein weiteres Zubehör, denn hier wird das Eigengewicht des Körpers geschickt genutzt. Außerdem sind Liegestütze eine Wunderwaffe im Muskelaufbau, denn sie trainieren Brust-, Arm-, Schulter-, Bauch-, Rücken-, Gesäß- und Beinmuskulatur. Auch hier können wieder zwei Spieler gegeneinander antreten. Tipp: Um die Schwierigkeit zu erhöhen, können auch Liegestütze auf nur einem Bein (das passive wird auf dem aktiven "abgelegt") gemacht werden. Das erhöht die Körperspannung, da zusätzlich auf Balance geachtet werden muss.

Auch wenn sich so eine Wettbewerb nach überzogenem Ehrgeiz anhört: Rechnet einmal aus, wie viel Zeit man mit täglich 15 Minuten Sport innerhalb von vier Wochen Fußball-Weltmeisterschaft treiben kann. Dafür müssen andere ziemlich lange joggen. Und wenn ihr das Ganze nicht zu ernst nehmt, kommt der Spaß von ganz alleine.

[TK]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung