Fernsehkoch Tim Mälzer ist der erste, der sein Vielfalts-Rezept präsentiert (Foto: Public Address) Fernsehkoch Tim Mälzer ist der erste, der sein Vielfalts-Rezept präsentiert (Foto: Public Address)
Initiative

Spitzenköche stellen Rezepte vor

2010 ist das "Internationale Jahr der Biologischen Vielfalt". Aus diesem Anlass rief Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner die Initiative "Biologische Vielfalt schützen und nutzen" ins Leben. Wie wichtig die Vielfalt an Zutaten, Aromen und Geschmackserlebnissen beim Kochen ist, wissen besonders Spitzenköche und Gourmets. Aus diesem Grund stellen bekannte deutsche Köche und Köchinnen ab sofort auf der Internetseite der Initiative ihre persönlichen Vielfalts-Rezepte vor, in denen vor allem regionale Produkte und alte Sorten verwendet werden.

Tim Mälzer beginnt

In der Rubrik "Vielfalt mit Genuss" präsentiert Fernsehkoch Tim Mälzer als erster ein Rezept für Hackbraten mit Schwarzwurzeln à la Crème. Auch bei dieser einfachen Hausmannskost kann man auf die Vielfalt alter Sorten und Nutztierrassen achten. Schwarzwurzeln sind eine seltene, aber sehr schmackhafte Gemüsesorte. Laut Mälzer kann man die geschmackliche Abwechslung am besten erhalten, in dem man sich informiert, gezielt beim Obst- und Gemüsehändler oder in der Fleischerei und im Fischfachgeschäft nachfragt und auch mal etwas Neues ausprobiert.

Bedrohte Artenvielfalt

Ziel der Initiative "Biologische Vielfalt schützen und nutzen" ist es, den Menschen den bedrohten Reichtum der Pflanzenarten und Tierrassen näher zu bringen. Dem Einzelnen sollen konkrete Möglichkeiten zum Schutz durch eine aktive Nutzung dieser biologischen Vielfalt im Alltag aufgezeigt werden. Das Nachkochen der vorgestellten Rezepte bietet eine Möglichkeit dazu.

[PA]

rösti rezept tim mälzerrezept hackbraten tim mälzerhackbraten rezept tim mälzertim mälzer hackbraten rezepthackbraten tim mälzer rezept