Sprechstunde mit Dr. Karin Anderson

Unmögliche Liebe?

published: 09.04.2011

Dr. Karin Anderson beantwortet auch deine Frage im Forum (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson beantwortet auch deine Frage im Forum (Foto: Public Address)

Expertin Dr. Karin Anderson berät in ihrer Sprechstunde Scoolz-Userin yessi1996, die in einen Jungen von ihrer Schule verliebt ist und nicht weiß, wie sie sich ihm gegenüber Verhalten soll. Außerdem ist ihr Vater Muslim und verbietet ihr eine Beziehung...

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Scoolz berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne in den Foren Gefühlssachen oder Help.

yessi1996: Hey an alle,
ich habe ein problem. ich bin in einen jungen verliebt der ist bei mir auf der schule. ich kenn den nur vom sehen, da meine freundin mit seinen freund befreundet ist.

das letzte mal hat er mich angelächelt und ich ihn dann auch. und sobald ich den sehe, bekomme ich bauchschmerzen, herzrasen und will auch dorthin, wo der ist, und habe dann angst, daas er sich gestalkt fühlt. ich denke es zwar nicht, aber da gibt es noch ein problem: mein vater ist muslim und der meint, als mädchen darf man keinen freund haben und das drückt mich dann halt auch noch sehr.
hoffe ihr könnt mir helfen!
liebe grüße yesmina


Dr. Karin Anderson: Hallo Yesmina,
wenn man verliebt ist, fühlt sich das oft recht schmerzhaft an, besonders, wenn man sich nach jemandem sehnt, ohne zu wissen, wie man es anfangen kann, ihn kennenzulernen.

Da deine Freundin aber mit dem Freund deines Schwarms befreundet ist, lässt sich da vielleicht ein relativ einfacher Weg finden, um herauszubekommen, ob der Junge sich auch für dich interessiert.
Wie wäre es, wenn du deine Freundin fragst, ob ihr nicht zu viert etwas gemeinsam unternehmen könnt, wie etwa ins Kino zu gehen. Auf diese Weise könntest du mit deinem Schwarm "unverbindlich" zusammentreffen, ohne dass dein Interesse gleich zu offensichtlich wird.

Ich kann mir vorstellen, dass es für dich nicht einfach ist, die strengeren Moralvorstellungen deines Vaters mit den freizügigeren Umgangsweisen in deiner deutschen Umgebung zu vereinbaren.
Es ist nicht einfach, dazu gezielt Stellung zu nehmen, weil ich nicht weiß, wie alt du bist, und aus welchem muslimischen Kulturkreis deine Familie (oder nur dein Vater?) kommt, da die Gebräuche in verschiedenen Ländern etwas unterschiedlich sind.

Ist dein Vater nur dagegen, dass du überhaupt einen Freund hast? Oder ist er speziell gegen einen deutschen, nicht muslimischen Freund? Würde er eher umzustimmen sein, wenn sich dein Freund formell bei ihm vorstellt, und von deiner Familie akzeptiert wird?
Was meint deine Mutter denn dazu?

Es gibt verschiedene sehr gute Bücher zu diesem Thema, die von muslimischen Autorinnen geschrieben wurden, die in westlichen Ländern leben. Es könnte dir sicher helfen, zu lesen, was andere für Erfahrungen auf diesem konfliktreichen Gebiet gemacht haben.
LG, Dr. Karin Anderson

[TK]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung