Sprechstunde

Ärger mit der besten Freundin

published: 19.02.2012

Dr. Karin Anderson ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin (Foto: Public Address)

Expertin Dr. Anderson beantwortet die Frage einer Scoolz-Userin, die sich nicht sicher ist, ob eine Mädchenfreundschaft, die sie für sehr intensiv hält, tatsächlich beidseitig ist. Dr. Anderson hilft ihr bei einer Einschätzung.

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Scoolz berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne in den Foren Gefühlssachen oder Help.

Gast:
Eigentlich bin ich mit meiner besten Freundin ziemlich digge. Wir sind seit 3 jahren befreundet und seit c.a. 2 Jahren unzertrennlich. Wir gingen immer zusammen in eine Klasse, doch jetzt ist sie sitzengeblieben. Am Anfang war alles so wie immer doch jetzt hab ich das Gefühl, sie hätte lieber eine andere beste Freundin. Ich hab sie auch schon darauf angesprochen und dann war auch alles für eine kurze Zeit wieder gut, doch jetzt ist es noch schlimmer!!!
Sie versetzt mich ständig, sagt, wir treffen uns heute und wenn ich sie anruf dann ist "niemand da" und ignoriert mich. Es nervt mich wirklich sehr... Meine anderen Freunde sagen, ich hab ne bessere Freundin verdient?? Was soll ich nur machen, denn eigentlich liegt sie mir sehr am Herzen. Oder hat unsere Freundschaft wirklich keinen Sinn mehr ??? Kann mir vielleicht jemand helfen lg L.


Dr. Karin Anderson:
Hallo,
Ich kann mir gut vorstellen, wie sehr dich das veränderte Verhalten deiner Freundin verunsichert und kränkt. Du sagst, dass sie sich erst mit dir verabredet und dich dann versetzt, und, wenn du sie anrufst, angeblich "nicht da" ist. Andererseits hat sie sich, als du sie darauf angesprochen hast, kurzzeitig wieder wie früher verhalten, als ob ihr eure Beziehung doch etwas bedeutet - um dann wieder in ihr wenig freundschaftliches Benehmen zurückzuverfallen.
Meine Vermutung ist, dass sich deine Freundin durch ihr Sitzenbleiben dir gegenüber benachteiligt und weniger wert fühlt. Sie nimmt es dir unbewusst übel, dass du besser in der Schule bist, und sie sich dagegen als Versagerin oder "doof" abgestempelt fühlt, weil sie das Klassenziel nicht erreichen konnte.

Katz-und-Maus-Spiel

Was sie mit dir jetzt veranstaltet, ist ein Katz-und-Maus-Spiel. Da sie (sicher nicht bewusst) neidisch und sauer auf dich ist, lässt sie dich fühlen, dass sie die Macht hat, dich hängen zu lassen, dich zu entwerten und zu kränken, genau wie sie sich selbst entwertet und gekränkt fühlt. Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, um eure Freundschaft zu retten, ist, nochmal ein ehrliches Gespräch mit ihr zu führen. Es würde aber nichts nützen (oder die Sache sogar noch verschlimmern), wenn du dich ihr gegenüber als Therapeutin aufspielst, und ihr Verhalten deutest, so wie ich es dir gerade erklärt habe. Sie würde sich vermutlich bloßgestellt fühlen und erst recht sauer auf dich sein.
Was du aber tun kannst, ist, über deine eigenen Gefühle zu sprechen. Sag ihr, wie traurig es dich macht, ihre Freundschaft zu verlieren, und wie wichtig und unersetzbar(!) sie dir als Freundin ist.

Wenn deiner Freundin eure Freundschaft wichtiger ist, als ihr Bedürfnis, sich auf deine Kosten aufzuwerten, kann sie vielleicht über ihren Schatten springen und ihre Kränkung überwinden. Sind ihre Gefühle der Unterlegenheit und Minderwertigkeit aber stärker, wird sie sich weiter von dir abgrenzen, und sich nur noch mit ihren neuen Klassenkameraden abgeben. Wenn das so ist, bleibt dir leider nichts anderes übrig, als dich zurückzuziehen, und dir eine neue beste Freundin zu suchen, damit du nicht noch mehr verletzt und enttäuscht wirst.
LG, Dr. Karin Anderson

[TK]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung