Grün-Weiß jubelt: Der VfL Wolfsburg feiert den ersten Pokalsieg der Vereinsgeschichte (MAGICS/action press)Vom eigenen Laptop aus dem Stottern den Kampf ansagen: Die Online-Therapie der Techniker Krankenkasse macht es möglich (Bild: Andrey Popov/Shutterstock.com)YouTube-Star Ooobacht erzählt in ihrem neuen Video von ihren Panikattacken (Foto: Endemol beyond GmbH)Jonathan Erdmann (l.) und Kay Matysik sind bei der smart beach tour 2015 dabei (Foto: Public Address)Welches Uni-Team fordert den Hamburger Kiezclub heraus? (Grafik: Techniker Krankenkasse)Für die Fans von Borussia Dortmund ging mit dem Pokal-Sieg gegen Bayern München ein Traum in Erfüllung (Foto: Public Address)Auf dem Gesundheitstag bei Google erhielten die Mitarbeiter kostenlose Check-Ups und Infos zu gesunder Lebensweisen (Foto: Public Address)

Champions-League-Finale

Jubel bei Barca, Tränen in Turin

published: 05.06.2015

Der FC Barcelona feiert seinen vierten Champions-League-Titel (Foto: Bildbyran / Zuma Press /actionpress) Der FC Barcelona feiert seinen vierten Champions-League-Titel (Foto: Bildbyran / Zuma Press /actionpress)

In einem hochklassigen Finale hat der FC Barcelona die Champions League gewonnen. Mit 3:1 (1:0) gegen Juventus Turin erkämpfte sich das Team um die Superstars Lionel Messi, Neymar und Luis Suárez den Pokal der Königsklasse. Damit sicherten sich die Katalanen den begehrten Titel zum vierten Mal. Zugleich vervollständigte das Team mit dem deutschen Keeper Marc-André ter Stegen sein Triple, nachdem Eids Spieler bereits den heimischen Pokal und die spanische Meisterschaft siegreich abgeschlossen hatten.



Mit einem frühen Tor hatte Ivan Rakitic bereits in der vierten Minute für Jubel in Spanien gesorgt. Nach einem Zuspiel von Andrés Iniesta ließ der Stürmer dem italienischen Keeper Gianluigi Buffon aus kurzer Distanz keine Chance. Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit glich Álvaro Morata für die Mannschaft von Massimo Allegri nach einer genialen Kombination aus. In einem spannenden Schlagabtausch mit 70 Prozent Ballbesitz für Barcelona, aber Torgelegenheiten auf beiden Seiten gelang Luis Suárez in der 68. das wichtige 2:1. Aufregung entbrannte in der Schlussphase um ein nicht gegebenes Tor nach Handspiel von Neymar. In der Nachspielzeit gelang jedoch auch dem Brasilianer noch ein Treffer - zur unbändigen Freude von Fans und Mannschaft. Juve zeigte sich indessen untröstlich: Die Italiener haben ihr viertes Endspiel in der Königsklasse verloren.



Finale Champions League (4 Bilder)

Finale Champions League
Finale Champions League
Finale Champions League
Finale Champions League


Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Heiße Ingwer-Orange
Wasabi-Kartoffelsuppe mit Krabben
Bircher-Müsli

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung