EM-Qualifikation

Gündogan schießt DFB-Elf zum Sieg

published: 08.09.2015

Ilkay Gündogan schoss die deutsche Nationalmannschaft zum 3:2-Sieg gegen Schottland (Foto: Public Address) Ilkay Gündogan schoss die deutsche Nationalmannschaft zum 3:2-Sieg gegen Schottland (Foto: Public Address)

Es war ein Spiel der kuriosen Tore in Dublin: Das 1:0 fiel nach einem abgefälschten Schuss von Thomas Müller. Der Ausgleich erfolgte, als Manuel Neuer den Ball von Shaun Maloney aus kurzer Distanz gegen Mats Hummels faustete. Dem Dortmunder blieb keine Zeit zum Ausweichen und so prallte das Leder unhaltbar ins Netz.


Der herausragende Müller ließ nicht locker und traf in der 34. Minute nach einer Billard-ähnlichen Stafette mit Keeper und Pfosten erneut. In der Folge einer Ecke knalle dann jedoch James McArthurs Gewaltschuss ins Netz des DFB-Teams. Der Siegtreffer in diesem Spiel der EM-Qualifikation gelang in der zweiten Halbzeit dann ausgerechnet dem Pechvogel, der das Abseits beim zweiten Gegentor aufgehoben hatte: Ilkay Gündogan. Er schob Müllers Flanke mit links in den Kasten der Schotten - zum verdienten 3:2 Endstand.


Nach den Erfolgen gegen Schottland und zuvor Polen (3:1) stehen die Deutschen in Gruppe D jetzt dicht vor der Schlussrunde. Im Match gegen Irland am 8. Oktober reicht bereits ein Unentschieden zum Weiterkommen. Am 11. Oktober findet das letzte Gruppen-Duell in Leipzig gegen Georgien statt.

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Was wollen Sie für Studierende tun?
Pointer fragt die CDU
Pointer fragt die SPD

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung