Dortmunds Trainer Thomas Tuchel sah ein spätes Siegtor seiner Mannschaft in der Europa League (Foto: Public Address)Patrick geht den Tag vor seinem Wettkampf überlegt an (Foto: Patrick Kern/Public Address)Thomas Müller schoss zwei Tore für Bayern München gegen Olympiakos Piräus (Foto: Public Address)Der VfL Wolfsburg hat das russische Spitzenteam ZSKA Moskau in der Champions League mit 1:0 besiegt (Foto: Public Address)Werder Bremen gelang der Sprung auf Platz sechs der Tabelle (Foto: Public Address)Der Kieler Student Patrick bereitet sich auf den Extrem-Hindernislauf  Xletix Challenge vor. Pointer hat ihn mit der Kamera begleitet (Foto: Josef Hiemann/Public Address)Viele TK-Versicherte erhalten in diesen Tagen ihren Organspendeausweis per Post. Mit dem Ausweis dokumentierst du deine Entscheidung - egal ob für oder gegen Organspende (Foto: Techniker Krankenkasse)

Nach Favre-Rücktritt

Wie geht es in Gladbach weiter?

published: 21.09.2015

Lucien Favre hat sein Amt als Trainer von Borussia Mönchengladbach niedergelegt (Foto: Public Address) Lucien Favre hat sein Amt als Trainer von Borussia Mönchengladbach niedergelegt (Foto: Public Address)

Nach einem katastrophalen Saisonstart mit sechs Niederlagen in Folge ist Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre zurückgetreten. Die Borussia hat nun zunächst eine Interimslösung gefunden und befördert U23-Trainer André Schubert zum neuen Chefcoach auf Zeit. Bereits am Mittwoch geht es in der Bundesliga gegen den FC Augsburg. Die Spekulationen über mögliche Kandidaten für die letztendliche Nachfolge gehen derweil weiter: In den Medien werden der frühere HSV-Trainer Mirko Slomka und sogar EX-BVB-Kult-Coach Jürgen Klopp genannt. Klopp erteilte den Spekulationen bereits eine Absage.


Favre hatte seine Entscheidung der Öffentlichkeit am Sonntagabend mitgeteilt. Der 57-Jährige sieht seinen Weggang offenbar als Chance für den Verein. "Nach reiflicher Überlegung und eingehender Analyse bin ich zu der Erkenntnis gekommen: Es ist in dieser Situation die beste Entscheidung, mein Amt als Cheftrainer bei Borussia Mönchengladbach niederzulegen", so Favre. Er habe nicht mehr das Gefühl, der perfekte Trainer für den Klub zu sein. Der Schweizer weiter: "Da muss ich ehrlich zu mir und meinen Partnern professionell sagen: Es geht um den Verein, um den Mythos Borussia! Ich muss diese Entscheidung für Borussia und die Zukunft treffen."


Favre hatte die Mannschaft im Februar 2011 übernommen und vom letzten Tabellenplatz zum Klassenerhalt geführt. In der folgenden Saison erreichte er mit seiner Elf den Vize-Pokalsieg und beendete die Bundeliga-Sainson auf Rang vier. In der Saison 2012/2013 langte es nur zu Platz acht. In der letzten Spielzeit erreichte die Borissia Platz sechs und qualifizierte sich für die Gruppenphase der UEFA Europa League 2014/15.



[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung