Die Apfelsorte Braeburn verführt mit festem Fruchtfleisch und feiner Säure (Foto: Public Address)Die Techniker Krankenkasse hat einen Report zur Antibabypille veröffentlicht (Foto: Shutterstock/areeya ann)(Foto: Public Address)Die Wolfsburger Fans bejubelten das frühe 1:0 in der 4. Minute (Foto: Public Address)Robert Lewandowski schoss gegen Zagreb drei Tore (Foto: Public Address)(Foto: Public Address)Der Kieler Student Patrick und sein Team "Dreckspack" haben die Xletix Challenge gemeistert (Foto: Patrick Kern/Public Address)

EM 2016

DFB-Elf qualifiziert sich

published: 12.10.2015

Max Kruse schoss das Siegtor gegen Georgien (Foto: Public Address) Max Kruse schoss das Siegtor gegen Georgien (Foto: Public Address)

Dass war knapp! Mit Hängen und Würgen hat die deutsche Nationalmannschaft ihr letztes Gruppenspiel gegen Georgien mit 2:1 gewonnen. Damit haben sich Jogis Jungs für die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich qulifiziert - sogar als Gruppensieger. Aber mussten sie es so spannend machen?


Auf Platz 110 der Fußball-Weltrangliste dümpelt der Gegner des DFB-Teams vom Sonntag, 11. Oktober. Die Deutschen besetzen Platz zwei. Und doch mussten Hummels, Kroos, Reus & Co. um den Sieg - und damit die Teilnahme am internationalen Turnier im nächsten Jahr - zittern. Die Chancenverwertung in der ersten Häfte gestaltete sich katastrophal. Besonders Marco Reus und Thomas Müller versagten wiederholt vor dem Tor. Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang Müller durch einen Foulelfmeter die Führung. Doch die Freude währte nicht lang: Bereits drei Minuten später erzielte Georgiens Kapitän Jaba Kankawa per machtvollem Volley den Ausgleich. Erst elf Minuten vor dem Appfiff schoss der eingewechselte Max Kruse nach Vorarbeit von Mesut Özil das Tor zum Erfolg.


Nach der überraschenden Niederlage im vorletzten Gruppenspiel gegen Irland war dies bereits die zweite schwache Leistung der Mannschaft in Folge. "Da liegt noch einiges an Arbeit vor uns", gab Bundestrainer Jogi Löw nach dem Spiel zu. Macht nichts - bis zur EM hat das Team noch acht Monate Zeit.


Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Gegrillter grüner Spargel mit Halloumi
Kein Double für die Bayern
Heiße Ingwer-Orange

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung