Fifa-Urteil

Acht Jahre Sperre für Platini und Blatter

published: 21.12.2015

Uefa-Präsident Michel Platini, dreimal  Europas Fußballer des Jahres, ist von der Fifa-Ethikkommission für acht Jahre gesperrt worden (Foto: Public Address) Uefa-Präsident Michel Platini, dreimal Europas Fußballer des Jahres, ist von der Fifa-Ethikkommission für acht Jahre gesperrt worden (Foto: Public Address)

Für sie ist das Spiel aus: Fifa-Chef Joseph "Sepp" Blatter und Uefa-Präsident Michel Platini sind von der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes Fifa für acht Jahre gesperrt worden. Zusätzlich muss Blatter eine Geldstrafe in Höhe von 50.000 Schweizer Franken - etwa 46.000 Euro - zahlen. Platini wurde zu 80.000 Schweizer Franken - etwa 74.000 Euro - verurteilt. Das bedeutet das Ende ihrer Karriere als Fußball-Funktionäre. Der 79-jährige Schweizer und der 60-jährige Franzose waren bereits im Oktober vorläufig suspendiert worden.


Es geht um eine mysteriöse Zahlung von 1,8 Millionen Euro. Diese hatte Platini 2011 von Blatter erhalten - angeblich für lange zurückliegende Beratertätigkeiten. Die Ermittler vermuten Schmiergeld für Blatters Sieg bei der Präsidentschaftswahl im Sommer des selben Jahres. In ihrer Mitteilung betont die Ethikkommission, Blatter habe in seiner Funktion als Fifa-Präsident diese Zahlung autorisiert. Diese hätte jedoch keine rechtliche Grundlage gehabt.



Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Was wollen Sie für Studierende tun?
Pointer fragt die CDU
Pointer fragt die SPD

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung