Rune Dahmke (l.) und Steffen Weinhold vom THW Kiel feiern den EM-Titel mit der Schale in der Hand (Foto: Eibner-Pressefoto) Rune Dahmke (l.) und Steffen Weinhold vom THW Kiel feiern den EM-Titel mit der Schale in der Hand (Foto: Eibner-Pressefoto)
Sensation in Polen

Deutschland ist Handball-Europameister

Kaum jemand hätte das vor Beginn des Turniers in Polen für möglich gehalten: Mit einem überragenden 24:17 hat die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson im Finale der Handball-EM die klar favorisierten Spanier geschlagen und ist Europameister. Damit holte das DHB-Team den ersten Titel seit dem Triumpf bei der WM 2007.
 


Eine kampfstarke Defensive, der gut aufgelegte Torwart Andreas Wolff und eine sichere Offensive machten in Krakau das Verletzungspech, das die Deutschen verfolgt hatte, vergessen. Von Beginn an legten alle furios los und führten nach drei Toren von Rune Dahmke bald mit 4:1. Trotz vieler Zeitstrafen behielten die Deutschen die Nase vorn. Der Titelgewinn bedeutet zugleich die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio.
 


 


 

[PA]

HandballSportEuropameisterPolenGERESPAndreas WolffKrakauRune DahmkeQualifikation für die Olympischen Spiele

Keine Lust auf Fertigessen? Mal was Neues ausprobieren? Klick dich durch unsere Rezepte! Egal, ob du allergisch gegen Milchprodukte bist, dein Besuch nur vegan isst oder deine Küche keinen Backofen hat, bei uns bekommst du die passenden Essensvorschläge. Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen, Backen und Zubereiten.