Bundesliga

HSV bleibt sieglos

published: 08.02.2016

Die Hamburger Matthias Ostrzolek (links), Lewis Holtby (Mitte) und Torschütze Nicolai Müller warten weiter auf den ersten Rückrundensieg (Foto: Public Address) Die Hamburger Matthias Ostrzolek (links), Lewis Holtby (Mitte) und Torschütze Nicolai Müller warten weiter auf den ersten Rückrundensieg (Foto: Public Address)

Der Hamburger SV und der 1. FC Köln bleiben in der Rückrunde der Bundesliga sieglos. Am 20. Spieltag trennten sich beide Mannschaften in Hamburg 1:1 (0:1).
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Simon Zoller brachte die spielstärkeren Gäste in der 41. Minute in Führung. Nach einem schweren Fehler von Hamburgs Kapitän Djourou erzielte der Kölner Stürmer mit der Pike das 1:0. Zuvor hatte bereits Anthony Modeste nach einer Ecke nur die Latte des HSV-Tors getroffen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Hamburger wurden nach einer schwachen 1. Halbzeit mit Pfiffen in die Pause verabschiedet und zeigten direkt nach Wiederanpfiff eine Reaktion. Nicolai Müller verwandelte den Ball nach einer Vorlage des zuvor eingewechselten Artjoms Rudnevs mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel zum Ausgleich (47.).
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Kurz darauf vergaben Gojko Kacar (50.) und Rudnevs (55.) gute Möglichkeiten. Nach der Drangphase der Gastgeber wurde Köln wieder stärker und hatte in der 66. Minute bei einem Freistoß von Risse erneut Alu-Pech. Den gut getretenen Ball lenkte René Adler mit einem starken Reflex noch an die Latte. Es blieb beim Remis, mit dem Hamburgs Trainer Bruno Labbadia besser leben konnte als Gästetrainer Peter Stöger, der den vergebenen Chancen nachtrauerte.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"Wolfenstein: Youngblood"
Glücksspiel in Videospielen - ein Problem?
So funktioniert "Teamfight Tactics"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung