Fußball-Bundesliga

Bayern weiter souverän

published: 15.02.2016

Bayern-Stürmer Robert Lewandowski traf in Augsburg doppelt (Foto: Public Address) Bayern-Stürmer Robert Lewandowski traf in Augsburg doppelt (Foto: Public Address)

Der FC Augsburg hat auch das vierte Ligaspiel in Folge nicht gewonnen. Am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga hieß es gegen den Tabellenführer aus München nach 90 Minuten 1:3 (0:1). Robert Lewandowski traf erneut doppelt. Damit erzielte er in vier der letzten fünf Pflichtspiele einen Doppelpack und löste den Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang an der Spitze der Torjägerliste ab.


Wie erwartet versuchten die Augsburger von Beginn an, kompakt zu stehen und mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Doch bereits in der 15. Spielminute traf Torjäger Lewandoswki nach einem Pass von Thomas Müller zum 0:1. Augsburg kam daraufhin kaum aus der eigenen Hälfte heraus, hielt den knappen Rückstand gegen drückende Bayern aber bis zur Pause.


Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht. So fiel in der 62. Minute folgerichtig das 0:2. Thiago spielt einen überragenden Pass aus der eigenen Hälfte, den erneut Lewandowski verwandelte. Es war bereits der 21. Saisontreffer des Polen, der damit außerdem die ersten sechs Bundesligatore in der Rückrunde für den FC Bayern erzielte. Weitere gute Chancen der Bayern vereitelte Augsburgs Keeper Marvin Hitz. In der 78. Minute beim 0:3 durch Thomas Müller war er jedoch chancenlos.


Mit diesem Treffer brach das Sturmduo Müller/Lewandowski einen Rekord aus den 70er Jahren: Zusammen netzten sie bereits 36 mal ein, was vorher keinem anderem Stürmerpaar gelang. Kurz vor Schluss war Raul Bobadilla noch für Augsburg erfolgreich und erzielte mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck den Endstand.


Für Augsburg geht es bereits am Donnerstag weiter: In der Europa-League treffen die Fuggerstädter auf den FC Liverpool. Die Münchner widmeten ihren Sieg Pechvogel Holger Badstuber, der sich im Training verletzt hatte und monatelang ausfällt.



[Jonas Bickel]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung