Pointer kocht eine Möhren-Ingwer-Suppe für dich (Foto: Foodio/Shutterstock.com)Nicht wenigen vergeht bei Glyphosat im Bier der Durst (Foto: pogonici/Shutterstock.com)Thomas Müller erzielte das erste Tor in Turin (Foto: Public Address)Leverkusens Trainer Roger Schmidt legte sich mit dem Schiedrichter an (Foto: Public Address)Der Slow-Food-Burger schmeckt mit frischen Zutaten  (Foto: DwaFotografy/Shutterstock.com)Der Vfl Wolfsburg rettete in Gent einen knappen Sieg über die Zeit (Foto: Public Address)Bayern-Stürmer Robert Lewandowski traf in Augsburg doppelt (Foto: Public Address)

Bundesliga

Torreiches Remis in Augsburg

published: 29.02.2016

Alfreð Finnbogason (r.) erzielte gegen Gladbach sein erstes Tor im Augsburger Dress (Foto: Eibner-Pressefoto) Alfreð Finnbogason (r.) erzielte gegen Gladbach sein erstes Tor im Augsburger Dress (Foto: Eibner-Pressefoto)

Der FC Augsburg hat einen weiteren wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg geholt. Beim 2:2 (0:1) im Bundesligaspiel gegen den Tabellenvierten aus Gladbach hielt das Team von Markus Weinzierl gut dagegen und steht nun vier Punkte vor dem Relegationsplatz. In einer spannenden Partie fielen drei Tore in gerade einmal fünf Minuten.


Die Borussia startete stark in das Match und hatte in der 14. Minute die erste Großchance: Thorgan Hazard scheiterte aus kurzer Distanz am starken Augsburger Keeper Marvin Hitz. Nur fünf Minuten später hatte Raul Bobadilla auf der Gegenseite die Führung auf dem Fuß. Sein Schuss aus 16 Metern klatschte an den Pfosten. Im Hinspiel hatte die Borussia zu diesem Zeitpunkt bereits mit 4:0 vorne gelegen. Im Rückspiel dauerte es etwas länger, bis Gladbach in Führung ging. In der 33. Minute traf Raffael von der linken Fünferkante ins lange Eck. Trotz einer energischen Antwort der Fuggerstädter, bei denen Dominik Kohr und Bobadilla gute Möglichkeiten hatten, blieb es bis zur Halbzeitpause beim 0:1.


Die Augsburger begannen in der zweiten Hälfte druckvoll. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Alfreð Finnbogason nach einer Flanke von Paul Verhaegh im Kopfballduell durch und drückte das Leder in die Maschen. Es war gleichzeitig sein erstes Tor für den FCA. Und drei Minuten später schlug der Tabellenvierzehnte erneut zu: Der Brasilianer Caiuby drehte das Spiel mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze. Doch die Freude über die Führung hielt nur kurz: Gladbach kam beim nächsten Angriff direkt zum Ausgleich. Nico Elvedis flache Flanke erreichte Fabian Johnson, der die Kugel an Hitz vorbei ins Tor schob.


Nach diesen verrückten fünf Minuten kehrte etwas Ruhe ein. Granit Xhaka prüfte in der Schlussphase nochmal Augsburgs Keeper (85.), ehe der finnische Stürmer Finnbogason in der letzten Minute Aluminiumpech hatte. Er hatte sich stark gegen zwei Abwehrspieler durchgesetzt und donnerte das Leder an den Pfosten. So blieb ein Augsburger Last-Minute-Sieg aus. Für beide Teams steht im Rahmen der englischen Woche bereits am Mittwoch das nächste Bundesligaspiel an. Während der FCA zum Abstiegskonkurrenten aus Hoffenheim muss, empfängt die Borussia den VfB Stuttgart.




[Jonas Bickel]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung