Die Reishappen lassen sich vielfältig zubereiten (Foto: Public Address)Werder Bremens Claudio Pizarro (r.) traf in Leverkusen dreifach (Foto: Eibner-Pressefoto)Alfreð Finnbogason (r.) erzielte gegen Gladbach sein erstes Tor im Augsburger Dress (Foto: Eibner Pressefoto)Pointer kocht eine Möhren-Ingwer-Suppe für dich (Foto: Foodio/Shutterstock.com)Nicht wenigen vergeht bei Glyphosat im Bier der Durst (Foto: pogonici/Shutterstock.com)Thomas Müller erzielte das erste Tor in Turin (Foto: Public Address)Leverkusens Trainer Roger Schmidt legte sich mit dem Schiedrichter an (Foto: Public Address)

Bundesliga

Mainz rettet Punkt in Unterzahl

published: 07.03.2016

Die Bundesligapartie zwischen Mainz und Darmstadt war von intensiven Zweikämpfen geprägt (Foto: Eibner-Pressefotos) Die Bundesligapartie zwischen Mainz und Darmstadt war von intensiven Zweikämpfen geprägt (Foto: Eibner-Pressefotos)

Vier Tage nach dem Überraschungssieg beim FC Bayern hat der 1. FSV Mainz 05 den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst. Im Spiel gegen Aufsteiger Darmstadt 98 fielen keine Tore. Die Rheinhessen mussten zudem über eine halbe Stunde in Unterzahl spielen.


Die 34.000 Zuschauer in der ausverkauften Mainzer Arena sahen von Beginn an ein sehr intensives und umkämpftes Spiel. Durch ein starkes Pressing der Darmstädter kam der FSV kaum vors gegnerische Tor, weswegen die Partie zunächst ereignisarm blieb. Julian Baumgartlinger hatte mit einem Schuss ans Außennetz (13. Spielminute) eine der wenigen Mainzer Möglichkeiten. Die Gäste waren giftig in den Zweikämpfen, konnten selbst aber auch keine Torgefahr entwickeln. Folgerichtig gingen die Teams zur Pause mit einem 0:0 in die Kabinen.


Zu Beginn des zweiten Spielabschnitt änderte sich wenig. Weiterhin gab es viele Zweikämpfe, die aber zu Lasten des Spielflusses gingen. In der 57. Minute brannten dann bei Giulio Donati die Sicherungen durch: Nachdem der Mainzer zuerst von Stürmer Sandro Wagner gefoult worden war, trat er nach. Daraufhin sah der Außenverteidiger die rote Karte.


Trotz der Unterzahl verkaufte sich der FSV weiterhin gut und kam zu Chancen. Nach einem Freistoß von der rechten Seite war Pablo de Blasis zur Stelle, scheiterte aber am Keeper der Lilien. Auf der Gegenseite kamen die Darmstädter zu einer dicken Möglichkeit: Mario Vrancic schoss aus spitzem Winkel aufs Tor, doch Loris Karius war zur Stelle und verhinderte die Gästeführung. Damit blieb es beim torlosen Remis, das sich der Aufsteiger mit einer engagierten Defensivleistung verdient hatte. Am kommenden Spieltag empfängt der SV Darmstadt den FC Augsburg zum Abstiegsduell. Mainz muss zum Tabellenzweiten aus Dortmund.



[Jonas Bickel]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung