Pointer empfiehlt dir frischen Zitronen-Ingwer-Tee (Foto: shutterstock.com/gresei)Die Bundesligapartie zwischen Mainz und Darmstadt war von intensiven Zweikämpfen geprägt (Foto: Eibner-Pressefotos)Die Reishappen lassen sich vielfältig zubereiten (Foto: Public Address)Werder Bremens Claudio Pizarro (r.) traf in Leverkusen dreifach (Foto: Eibner-Pressefoto)Alfreð Finnbogason (r.) erzielte gegen Gladbach sein erstes Tor im Augsburger Dress (Foto: Eibner Pressefoto)Pointer kocht eine Möhren-Ingwer-Suppe für dich (Foto: Foodio/Shutterstock.com)Nicht wenigen vergeht bei Glyphosat im Bier der Durst (Foto: pogonici/Shutterstock.com)

Champions League

Wolfsburg im Viertelfinale

published: 09.03.2016

Andre Schürrle (l.) erzielte nach Vorlage von Julian Draxler das einzige Tor des Abends (Foto: Eibner-Pressefoto) Andre Schürrle (l.) erzielte nach Vorlage von Julian Draxler das einzige Tor des Abends (Foto: Eibner-Pressefoto)

Der VfL Wolfsburg hat das Viertelfinale der UEFA Champions League erreicht. Die Wölfe bezwangen den belgischen Meister KAA Gent vor eigenem Publikum mit 1:0 (0:0). Andre Schürrle erzielte den einzigen Treffer des Abends. Auch das Hinspiel hatte der Bundesligist für sich entscheiden können. Damit stehen die Niedersachsen zum ersten Mal in der Vereinshistorie unter den besten acht Mannschaften Europas.

Vfl Wolfsburg - KAA Gent


Aufgrund der guten Ausgangslage überließ Wolfsburg zunächst den Gästen den Ball. Gent musste nach der 2:3-Hinspiel-Niederlage mindestens zwei Tore in der Volkswagen-Arena erzielen, um noch in die nächste Runde einziehen zu können. Doch gegen die gut stehende Abwehr der Wölfe war für den belgischen Meister vorerst kein Durchkommen. Auch der Bundesligist konnte offensiv kaum Akzente setzten. Die beste Chance vergab Joshua Guilavogui, der mit einem wuchtigen Schuss aus 20 Metern am belgischen Keeper scheiterte (18. Spielminute). Viel mehr Höhepunkte konnten die 23.500 Zuschauer nicht bestaunen. Die Teams gingen mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.


Im zweiten Spielabschnitt übernahm das Team von Dieter Hecking die Initiative. Und das zahlte sich in der 56. Minute fast aus: Nach einer Ecke kam Luis Gustavo aus fünf Metern Torentfernung zum Abschluss, Matz Sels konnte aber parieren. 20 Minuten vor Spielende wechselte Gents Trainer Hein Vanhaezebrouck den Hinspiel-Torschützen Kalif Coulibaly ein. Der Malier fügte sich mit einem kräftigen Schuss gleich gut ein, fand seinen Meister aber in Koen Casteels. Nur fünf Minuten später fiel das Tor auf der anderen Seite. Julian Draxler zog von außen in den Strafraum und bediente Schürrle mustergültig. Der deutsche Nationalspieler schob den Ball zum 1:0 über die Linie. Es war die Vorentscheidung im Achtelfinal-Duell und auch der Endstand. Wolfsburg steht damit zum ersten Mal im Viertelfinale der Champions League und wartet jetzt auf die Auslosung des nächsten Gegners am 18. März.




[Jonas Bickel]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung