Fußball

Schweinsteiger verlässt die Nationalmannschaft

published: 29.07.2016

Nach 12 Jahren verlässt Bastian Schweinsteiger die DFB-Elf (Foto: : Eibner-Pessefoto) Nach 12 Jahren verlässt Bastian Schweinsteiger die DFB-Elf (Foto: : Eibner-Pessefoto)

Nach 120 Länderspielen und einem Weltmeistertitel 2014 beendet Bastian Schweinsteiger jetzt seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft. Auf Twitter teilte der Kapitän mit, dass er Bundestrainer Jogi Löw darum gebeten habe, ihn nicht mehr bei Nominierungen für die Nationalmannschaft zu berücksichtigen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Es war mir eine Ehre, für euch spielen zu dürfen"

Der WM-Titel 2014 in Brasilien sei für Schweinsteiger etwas ganz Besonderes. Damit sei ihm "historisch und auch emotional etwas gelungen, was sich in meiner Karriere nicht mehr wiederholen" lasse. "Deshalb ist es richtig und vernünftig, nun Schluss zu machen und der Mannschaft für die Qualifikation und die WM 2018 das Allerbeste zu wünschen", so der Sportler.

Zur EM in Frankreich war der 31-Jährige gesundheitlich angeschlagen gereist. Trotzdem wollte er diesen Titel unbedingt wieder nach Deutschland holen. "Es sollte nicht sein und ich muss es akzeptieren", schreibt er auf Twitter und bedankt sich bei seinen Fans für ihre Unterstützung.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Karriere bei Machester United

Doch auch im Verein läuft es englischen Medien zu Folge nicht gut. "Schweini", der 2015 zu Manchester United wechselte, hatte in der letzten Saison nur bei 13 Liga-Spielen die Möglichkeit, sein Können zu beweisen. Trainer José Mourinho soll ihn mittlerweile vom Training der ersten Mannschaft ausgeschlossen haben. Über einen möglichen Wechsel wird schon spekuliert.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Für die Nationalmannschaft ist der Weggang des Kapitäns ein großer Verlust. Er kämpfte stets für seine Mannschaft und diente als Leitfigur für nachfolgende Talente wie Neuer oder Hummels. Trainer Jogi Löw bedauerte Schweinsteigers Rücktritt. Und auch auf Twitter sind sich die Fans einig - er wird fehlen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[Sophie Pröttel]

Links

Das sagen Jögi Löw und Co. zu Schweinsteigers Rücktritt
Bastian Schweinsteiger im Web
Die Mannschaft im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung