Rudern

Doppelt Gold für deutsche Doppelvierer

published: 11.08.2016

Schlagfrau Lisa Schmidla, Julia Lier, Carina Bär und Annekatrin Thiele (v.l.) holten in Rio die Goldmedaille im Doppelvierer (Foto: Public Address) Schlagfrau Lisa Schmidla, Julia Lier, Carina Bär und Annekatrin Thiele (v.l.) holten in Rio die Goldmedaille im Doppelvierer (Foto: Public Address)

Doppelte Freude bei den Ruderern: Gleich zwei Goldmedaillen im Rudern haben sich Deutschlands Doppelvierer gesichert. Sowohl die Frauen als auch die Männer ruderten auf der Lagoa Rodrigo de Freitas in Rio de Janeiro zum Olympiasieg. Annekatrin Thiele, Carina Bär, Julia Lier und Schlagfrau Lisa Schmidla gewannen vor den Niederlanden und Polen. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London hatte der Frauen-Doppelvierer bereits Silber erreicht.


Auch Philipp Wende, Lauritz Schoof, Karl Schulze und Schlagmann Hans Gruhne setzten sich gegen die Konkurrenz durch. Sie verteidigten ihren Vorsprung gegen das Boot aus Australien. Bronze holte sich Estland.


Auch der Doppelvierer der Männer ruderte zu Gold (Foto: Public Address)Auch der Doppelvierer der Männer ruderte zu Gold (Foto: Public Address)



[PA]

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung