Oliver Burke (l.) bejubelte seinen ersten Treffer in der Bundesliga ausgelassen (Foto: Eibner-Pressefoto)Petersen und Freiburg sind obenauf, der HSV am Boden (Foto: Eibner-Pressefoto)Selbstgemachte Pasta ist ein Highlight für jede Mahlzeit (Foto: Public Address)Viktor Skripnik wurde in der Nacht auf den 18. September von Werder Bremen entlassen (Foto: Public Address)Die Hertha-Fans können feiern: Alle Spiele in der Bundesliga-Saison wurden bisher gewonnen (Foto: Public Address)Abdul Rahman Baba war der entscheidende Torschütze gegen Nizza (Foto: Public Address)Eis Glas Eistee versorgt dich mit dem Vitamin C einer ganzen Limette (Foto: Soyka/Shutterstock/com)

Neuer Trainer

Gisdol übernimmt den HSV

published: 26.09.2016

Markus Gisdol, der bereits die TSG 1899 Hoffenheim trainerte, ist ab sofort Chefcoach beim HSV (Foto: Public Address) Markus Gisdol, der bereits die TSG 1899 Hoffenheim trainerte, ist ab sofort Chefcoach beim HSV (Foto: Public Address)

Der schwächelnde Bundesligist Hamburger SV hat den früheren Coach der TSG 1899 Hoffenheim als neuen Trainer verpflichtet. Markus Gisdol erhält einen Vertrag bis Juni 2017 und übernimmt seinen neuen Job ab sofort. Der 47-Jährige, der für ein offensives Spiel steht, soll dem Traditionsverein den Klassenerhalt sichern.


Zuvor hatten die Hanseaten die Trennung von Bruno Labbadia verkündet. Dieser hatte in der letzten Saison noch als Retter gegolten, als er in der Relegation den Abstieg in die zweite Liga verhinderte. Heute jedoch haben die Norddeutschen wenig zu feiern: Nach fünf Spielen mit vier Niederlagen und einem Unentschieden steht der HSV auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der Cheftrainer-Posten beim HSV gilt als Schleudersitz: Seit Gründung beschäftigte der Verein bereits 44 verschiedene Fußballehrer.




[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung