Fußball-Bundesliga

Modeste-Gala gegen HSV

published: 31.10.2016

Anthony Modeste erledigte den HSV im Alleingang (Foto: Eibner-Pressefoto) Anthony Modeste erledigte den HSV im Alleingang (Foto: Eibner-Pressefoto)

662 Minuten ohne eigenen Treffer - der HSV hat einen neuen Negativrekord in der eigenen Vereinsgeschichte aufgestellt. Auch in Köln gab es für die Hamburger nichts zu holen. Sie unterlagen den Geißböcken mit 0:3. Anthony Modeste erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Dabei gelang es dem HSV zunächst ganz gut, eine ausgeglichene Partie zu bestreiten. Bobby Wood profitierte fast von einem Ausrutscher von Dominic Maroh, war aber zu überrascht (8. Minute). Von den Kölnern war offensiv noch nicht viel zu sehen, die Viererkette der Hamburger stand gut. In der 40. Spielminute änderte sich das. Aston Götz konnte Yuya Osako im eigenen Strafraum nur mit einem Foul aufhalten. Folgerichtig bekamen die Kölner einen Strafstoß zugesprochen, den Anthony Modeste aber nur an den Pfosten setzte.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Im zweiten Spielabschnitt schwächte sich die Mannschaft von Markus Gisdol einmal mehr selbst. Bobby Wood ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreißen und sah die rote Karte (58.). Es war bereits der dritte Hamburger in Gisdols HSV-Laufbahn, der einen Platzverweis kassierte. Und es kam noch schlimmer: Nur drei Minuten später klingelte es im Tor der Norddeutschen. Der eingewechselte Simon Zoller bediente Modeste, der die Kugel ins lange Eck verlängerte - 1:0! Der Franzose drehte aber jetzt erst richtig auf. Zunächst scheiterte er an Keeper Adler (64.), später setzte er das Leder aus fünf Metern neben das Gehäuse (72.).
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


In der Schlussphase war Modeste dann aber wieder erfolgreich. Marcel Risse flankte in die Mitte, wo der französische Stürmer zum 2:0 einnickte. Es war schon der zehnte Saisontreffer des 28-Jährigen. Und der elfte ließ nicht lange auf sich warten. Wieder bereitete Risse den Treffer vor. Er schickte Modeste auf die Reise, der Adler tunnelte und seinen lupenreinen Hattrick perfekt machte. Es blieb beim 3:0. Der 1. FC Köln ist nun Vierter, der HSV bleibt mit zwei Punkten Schlusslicht. Und die Aufgaben werden für die Hanseaten nicht leichter: Am kommenden Samstag ist Borussia Dortmund im Volksparkstadion zu Gast.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"Hamsterdam"
Green Office: für eine nachhaltige Uni
"Wolfenstein: Youngblood"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung