3:1-Sieg gegen Darmstadt

Schalker Lauf geht weiter

published: 27.11.2016

Der Ball im Netz, Schalke obenauf: Auch gegen Darmstadt gewannen die Königsblauen (Foto: Eibner-Pressefoto) Der Ball im Netz, Schalke obenauf: Auch gegen Darmstadt gewannen die Königsblauen (Foto: Eibner-Pressefoto)

Ein frühes Gegentor und ein verschossener Elfmeter: Trotz dieser unglücklichen Ereignisse hat Schalke 04 vor heimischen Publikum gegen Darmstadt 98 mit 3:1 gewonnen. Damit sind die "Königsblauen" nun schon seit zwölf Pflichtspielen in Folge ohne Niederlage.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Bereits nach sechs Minuten wurden die Schalker kalt erwischt. Die Darmstädter konterten die Gastgeber aus. Sandro Sirigu trieb den Ball nach vorne und bediente Marcel Heller, der Schalkes Torhüter ausspielte und zur Gästeführung einschob (6. Minute). Die Mannschaft aus dem Tabellenkeller spielte weiterhin überraschend stark nach vorne. Demzufolge fiel der Schalker Ausgleich buchstäblich aus dem Nichts. Choupo-Moting flankte in die Mitte, wo Sead Kolasinac per Kopf zum 1:1 traf (26.). Wenig später drehten die Hausherren beinahe die Partie: Leon Goretzka setzte das Leder an die Latte und wurde anschließend zu Boden gerissen. So gab es Elfmeter für die Schalker. Choupo-Moting trat an - und verschoss kläglich. Damit blieb es beim Remis zur Pause.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Choupo-Moting treffsicherer. Max Meyer bediente den Deutsch-Kameruner nach einer guten Stunde und dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und markierte das 2:1. Schalke hatte das Spiel nun voll im Griff und ließ fast nichts mehr zu. Erst kurz vor Schluss drückten die 98-er nochmal. Vrancic verfehlte das Gehäuse mit einem Schuss aus 22 Metern nur knapp (88.). Zwei Minuten nach dieser Chance machte die Weinzierl-Truppe den Sack zu. Alessandro Schöpf spitzelte die Kugel zum 3:1 über die Linie. Damit rückt Schalke 04 auf den neunten Platz vor, Darmstadt bleibt als 15. mittendrin im Abstiegskampf.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"Hamsterdam"
Green Office: für eine nachhaltige Uni
"Wolfenstein: Youngblood"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung