Trendsportarten 2017

Bossaball

published: 18.08.2017

Bossaball ist eine Mischung aus Volleyball, Fußball und Akrobatik (Foto: Rawpixel.com / Shutterstock) Bossaball ist eine Mischung aus Volleyball, Fußball und Akrobatik (Foto: Rawpixel.com / Shutterstock)

Diese Trendsportart ist wirklich abwechslungsreich! Man kombiniere Volleyball, Fußball und ein Trampolin. Heraus kommt Bossaball, ein Mannschaftssport, der auf einem aufblasbaren Luftkissen gespielt wird. Das Spielfeld ist wie beim Volleyball durch ein Netz geteilt, in der Mitte des Feldes ist zusätzlich ein Trampolin integriert. Gespielt wird mit einem normalem Volleyball, mit dem man das Feld der gegnerischen Mannschaft treffen muss.

This is BossaBall! This is BossaBall! at Copa Courts on Copacabana Beach This is BossaBall!

So sieht Bossaball aus


Dabei ist beinahe alles erlaubt. Du kannst den Ball mit allen Körperteilen über das Netz befördern und dafür auch das Trampolin in der Mitte nutzen. Drei bis fünf Spieler stellen ein Team. Nach maximal fünf Ballkontakten muss der Ball über das Netz geschlagen werden. Sicherheit wird dabei großgeschrieben und durch einige wichtige Regeln gewährleistet: Das Betreten des gegnerischen Spielfeldes ist strengstens untersagt. Und das Netz darf nicht berührt werden. Auf dem Trampolin darf immer nur eine Person sein, welche vor dem Ballwechsel festgelegt wird. Punkte können durch einen Fehler des Gegners gewonnen oder selbst erzielt werden. Dabei sollte man das gegnerische Trampolinfeld anvisieren. Trifft man dieses, erhält das eigene Team drei Punkte. Landet der Ball im restlichen Spielfeld auf der Luftmatte gibt es einen Punkt. Einen Fehler begeht man, wenn man den Bossawall trifft, einen 80 Zentimeter breiten Ring um das Trampolin.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Bossaball kommt ursprünglich aus Spanien, wo man den Trendsport hauptsächlich am Strand spielt. Dort ist auch der Samba Referee Tradition. Er fungiert als Schiedsrichter und sorgt gleichzeitig für die musikalische Untermalung. In Deutschland ist der Sport noch nicht so weit verbreitet. Allerdings gab es erst in diesem Sommer ein großes Turnier im bayrischen Herzogenaurach. Auch in Berlin kann man dem Sport nachgehen. In Belgien befinden sich ebenfalls einige Anlagen. Bossaball verspricht in jedem Fall viel Spaß und gute Unterhaltung!

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

Schwache DFB-Elf unterliegt Mexiko
"Jurassic World Alive"
Deutschland mit glanzlosem Sieg

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung