Bundesliga

Gladbach gewinnt Rheinderby

published: 20.08.2017

Nico Elvedi erzielte den einzigen Treffer des Tages (Foto: Public Address) Nico Elvedi erzielte den einzigen Treffer des Tages (Foto: Public Address)

Borussia Mönchengladbach ist mit einem Derby-Sieg in die neue Bundesligasaison gestartet. Vor heimischem Publikum besiegte die Hecking-Elf den 1. FC Köln mit 1:0. Nico Elvedi sorgte kurz nach der Pause für den entscheidenden Treffer im Prestigeduell.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Den besseren Start erwischten die Gastgeber: Thorgan Hazard (6. Minute) und Lars Stindl (9.) prüften mit ihren Schüssen Kölns Torhüter Timo Horn. Peter Stögers Team tat sich lange schwer, kam dann aber in der 19. Minute erstmals gefährlich vors Tor der Hausherren. Jhon Cordoba tauchte frei vor Yann Sommer auf, der glänzend parierte. Der FC-Neuzugang aus Mainz sorgte auch in Folge für Gefahr im Strafraum der Borussia. Cordoba visierte nach einem Kölner Konter das linke Kreuzeck an. Die Kugel flog nur knapp an der Torumrandung vorbei (32.). Die Partie verflachte zunehmend und so ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Mönchengladbach startete optimal in die zweite Hälfte. Ein Konter im eigenen Stadion sorgte für die Führung der Borussia. Ibrahima Traoré war auf der linken Seite durch und flankte flach in den Strafraum, wo Nico Elvedi zum 1:0 einschob (49.). Fast hätte Cordoba auf der Gegenseite direkt ausgeglichen, doch Torschütze Elvedi grätschte den Kölner im letzten Moment noch ab. Bis auf diese Szene waren es aber die Borussen, die weiter Druck machten. Raffael (55.) und Traoré (57.) verfehlten das Gehäuse jeweils nur knapp. Von Köln kam zu wenig, einzig Jhon Cordoba versprühte Gefahr. Doch auch der Kolumbianer konnte die Niederlage seines Teams nicht mehr verhindern und so blieb es beim 1:0. Für Gladbach geht es am kommenden Samstag nach Augsburg, Köln empfängt am Freitagabend den Hamburger SV.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

Wie sieht die Hochschul-Landschaft 2030 aus?
CDU antwortet auf Rezo-Video
"Rage 2"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung