Biathlon-Verfolgung

Laura Dahlmeier holt zweites Gold

published: 12.02.2018

Laura Dahlmeier holte in der Biathlon-Verfolgung ihre zweite Goldmedaille in Pyeongchang  (Foto: action press/SIPA PRESS) Laura Dahlmeier holte in der Biathlon-Verfolgung ihre zweite Goldmedaille in Pyeongchang (Foto: action press/SIPA PRESS)

Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hat Laura Dahlmeier ihre zweite Goldmedaille geholt. Die Deutsche gewann auch ihr Lieblingsrennen, die Biathlon-Verfolgung. Die 24-Jährige hatte die Jagd als Nummer eins eröffnet. Die Sprint-Olympiasiegerin kam 29,4 Sekunden vor der Slowakin Anastasiya Kuzmina ins Ziel. Bronze ging an Anais Bescond aus Frankreich. Damit ist die Garmisch-Partenkirchnerin die erste Athletin, die je bei Olympischen Spielen sowohl den Sprint als auch die Verfolgung gewann.
 


 


 


Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Ohne Wagner und Götze, aber mit Neuer
Papaya-Salat mit Minze
Ändere jetzt dein Twitter-Passwort

Links

Laura Dahlmeier bei Facebook

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung