Rodel-Doppelsitzer

Goldmedaille für Wendl und Arlt

published: 14.02.2018

Die Rodler im Doppelsitzer: Tobias Wendl (l.) and Tobias Arlt gewannen in Pyeongchang die Goldmedaille (Foto: action press/SIPA PRESS) Die Rodler im Doppelsitzer: Tobias Wendl (l.) and Tobias Arlt gewannen in Pyeongchang die Goldmedaille (Foto: action press/SIPA PRESS)

In Pyeongchang rodeln sich die deutschen Sportlerinnen und Sportler in die Herzen der Fans: Jetzt haben Tobias Wendl und Tobias Arlt die Goldmedaille im Rodel-Doppelsitzer gewonnen. Ihr Sieg überraschte viele, da das deutsche Weltmeister-Duo Toni Eggert und Sascha Benecken als Favorit gehandelt wurde. Eggert und Bennecken holten sich Bronze und sorgten damit für eine Doppelmedaille im Doppelsitzer. Die deutschen Rodlerinnen und Rodler haben sich in den bisherigen Wettbewerben in Pyeongchang nach Bronze für Johannes Ludwig, Gold für Natalie Geisenberger und Silber für Dajana Eitberger bereits fünf Medaillen gesichert. Für Wendl und Arlt ist es die insgesamt dritte Goldmedaille, nachdem sie im Jahr 2014 in Sotschi im Doppelsitzer und der Teamstaffel gesiegt hatten.
 


 


Einige Stunden zuvor konnte sich Eric Frenzel über Gold freuen. Der deutsche Kombinierer erkämpfte sich die Medaille in der Disziplin Nordische Kombination. Damit wiederholte er seinen Sieg aus dem Jahr 2014 in Sotchi.
 



[PA]

Links

Wendl und Arlt auf Twitter
Eggert und Benecken auf Twitter
Eric Frenzel auf Facebook

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung