5:0 bei Eintracht Frankfurt

Lewandowski schießt Bayern zum Supercup-Sieg

published: 13.08.2018

Robert Lewandowski (r.) traf dreifach (Foto: Eibner Pressefoto) Robert Lewandowski (r.) traf dreifach (Foto: Eibner Pressefoto)

Der FC Bayern München hat den deutschen Supercup gewonnen. Der deutsche Meister schlug DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt deutlich mit 5:0 und setzte damit ein klares Statement für die kommende Saison. Robert Lewandowski glänzte mit einem Dreierpack.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Münchener übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle, blieben in der Anfangsphase offensiv aber zu harmlos. Frankfurt sorgte mit einigen hohen Bällen in den Strafraum für Gefahr, die Bayern-Abwehr war aber stets auf der Höhe. Die erste genaue Flanke konnte man auf der anderen Seite beobachten und diese führte direkt zum Erfolg. Joshua Kimmich bediente Robert Lewandowski am zweiten Pfosten. Der Pole löste sich von seinem Gegenspieler und köpfte zum 0:1 ein (21. Minute). Nur fünf Minuten später traf der Bayern-Stürmer erneut per Kopf. Nach einer Ecke von Arjen Robben markierte Lewandowski seinen Doppelpack. Von der Eintracht kam in der Folge zu wenig, weswegen die Bayern die komfortable Führung in die Pause mitnahmen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Zu Beginn der zweiten Hälfte drehten die Gäste aus München wieder auf. Robben visierte nach einem Eckball das rechte Toreck an. Frankfurts neuer Torwart, Frederik Rönnow, wehrte den Ball mit einer starken Parade ab (48.). Doch gegen Lewandowski blieb der dänische Schlussmann weiterhin machtlos. Der Pole zog im Strafraum an Frankfurts Abraham vorbei und brachte die Kugel mit links im Gehäuse unter (54.). Das Spiel war entschieden, der FC Bayern legte trotzdem nach. David Alaba flankte in den Fünfmeterraum, wo der eingewechselte Coman aus kurzer Distanz zum 0:4 einschob. Kurz vor Spielende markierte Thiago den 0:5-Endstand. Der Spanier wurde mustergültig von Coman bedient und überwand Rönnow ohne Probleme (85.). Sandro Wagner verpasste wenig später das halbe Dutzend, indem er den Ball aus vier Metern neben das Tor schoss. Es blieb beim 0:5. Die Bayern gewannen damit zum dritten Mal in Folge den Supercup.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

Hamilton siegt in Singapur
"Geoguessr"
"Whaats"

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung