Nations League

DFB-Elf torlos gegen Frankreich

published: 06.09.2018

An der französischen Defensive kam Deutschland nur selten vorbei (Foto: Eibner Pressefoto) An der französischen Defensive kam Deutschland nur selten vorbei (Foto: Eibner Pressefoto)

Das erste Spiel nach dem WM-Debakel ist für die deutsche Nationalmannschaft mittelmäßig verlaufen. In der Gruppenphase der neu eingerichteten Nations League trennte sich die DFB-Elf 0:0 von Weltmeister Frankreich. Das deutsche Spiel wirkte an vielen Stellen noch zu ideenlos; defensiv stand das Team von Joachim Löw aber gut.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der Weltmeister begann sehr passiv, sodass Deutschland locker dagegen halten konnte. Timo Werner hatte die erste Chance, sein Schuss aus spitzem Winkel war aber zu ungefährlich (18. Minute). Beide Teams standen defensiv gut, nach vorne passierte aber wenig. Die Franzosen wurden erst nach einer halben Stunde aktiver. Giroud prüfte Manuel Neuer mit einem Kopfball (36.), Mbappe fand im deutschen Torwart ebenfalls seinen Meister (43.). Im zweiten Spielabschnitt kam mehr Bewegung in die Partie. Frankreich kam stark aus der Kabine und übernahm die Spielkontrolle. Antoine Griezmann prüfte Neuer mit einem strammen Linksschuss (49.), eine Viertelstunde später kam der Spieler von Atletico Madrid mit einem Distanzschuss erneut nicht am deutschen Schlussmann vorbei.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Doch dann wehrte sich die DFB-Elf und begann mit einer starken Druckphase. Marco Reus wurde zentral vorm Tor mustergültig bedient und zog aus dem Stand ab. Frankreich-Torwart Areola parierte den etwas zu zentralen Schuss aber ohne Probleme (65.). Plötzlich zeigte sich sogar Innenverteidiger Mats Hummels im gegnerischen Strafraum. Nach einem Konter zwang der 29-Jährige Areola zu einer Glanzparade (72.). Der französische Torhüter, der sein Debüt in der Nationalmannschaft feierte, stand nun im Mittelpunkt. Erst entschärfte er einen Müller-Schuss (74.), dann reagierte er glänzend bei einem Kopfball von Ginter (75.). Mehr gelang beiden Teams nicht, sodass es beim torlosen Remis blieb. Am kommenden Sonntag geht es für Deutschland in Sinsheim in ein Testspiel gegen Peru. Das nächste Spiel in der Nations League findet Mitte Oktober in Amsterdam gegen die Niederlande statt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"Hamsterdam"
Green Office: für eine nachhaltige Uni
"Wolfenstein: Youngblood"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung